Der Flammifer von Westernis ist die offizielle Vereinszeitschrift der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. und erscheint zweimal jährlich.

Jedes Mitglied bekommt den Flammifer umsonst zugeschickt. Viele der älteren Flammifer-Ausgaben können noch nachbestellt werden, jedoch sind folgende Ausgaben vergriffen: Flammifer Nr. 1-18.

Gestaltet und hergestellt wird der Flammifer in Zusammenarbeit mit der namhaften Illustratorin und Grafikerin Anke Eißmann.

 

Meinungen zum Flammifer

„Glamourblatt“ (Marcel Coppers, Niederländische Tolkien-Gesellschaft)

„die Vogue unter den europäischen Tolkien-Vereinszeitschriften“ (Marcel Aubron-Bülles)

„Strahlend“ (Dr. Jörg Fündling)

„rechtschreibfehlerfreie Zone“ (Brunhild Kiegel)

 

Reichhaltiger Lesestoff für Tolkienisten

Im Flammifer berichten wir regelmäßig über die Veranstaltungen der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V., wie dem Tolkien Thing, den Tolkien Tagen, dem Tolkien Seminar und dem Tolkien Lesefest, und besprechen neue Veröffentlichungen, Bücher und andere Medien rund um Tolkiens Mittelerde.

Nicht nur Themen wie Musik in Mittelerde, „Drogen in Mittelerde“, Religion in Mittelerde oder die Hobbitküche mit leckeren und wunderbaren Koch- und Backrezepten werden vorgestellt, sondern auch Artikel zur Geschichte Mittelerdes, Numenors, Arnors oder Gondors, Projektmanagement im Hobbit und zu anderen Aspekten des Tolkien’schen Werkes und zu seiner Rezeption und Adaption, wie zum Beispiel „Rollenspiel in Mittelerde“, „Runen in Tolkiens Werken“ oder „Tabletop/Miniaturen“, sind Bestandteil unserer Vereinszeitschrift.

Außerdem interviewen wir interessante Persönlichkeiten aus der Tolkien-Szene, wie zum Beispiel Alan Lee, Richard Armitage, Richard Taylor, Royd Tolkien, Daniel Falconer, und portraitieren in lockerer Folge die Schwestergesellschaften der Deutschen Tolkien Gesellschaft in aller Welt.

Der Flammifer kann immer wieder fachkundige Autoren für Essays und Betrachtungen zu linguistischen, literaturwissenschaftlichen, soziologischen oder geographischen Themen gewinnen, wie zum Beispiel Helmut Pesch, Friedhelm Schneidewind, Rainer Nagel, Lisa Kuppler oder Thomas Fornet-Ponse.

Auch hat jede Ausgabe des Flammifer feste Rubriken wie den Tolkien-Veranstaltungskalender, die „Hókírinar Maksâtanva“, einer Sammlung bewusster sowie unfreiwilliger Tolkien-Bezüge in Medien, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft, und „Drei Fragen und ein Bild“, die die Künstler des Flammifer-Covers vorstellen.

In jeder Ausgabe des Flammifer gibt es eine „English Summary“ des Inhalts. Diese soll die internationale Zusammenarbeit mit den Zeitschriften ausländischer Tolkien-Gesellschaften erleichtern, in deren Rahmen Artikel zwischen den Zeitschriften getauscht oder sogar von vornherein gemeinsam geschrieben werden können. Wir sind für eine solche Kooperation jederzeit offen.

 

Mitarbeit beim Flammifer

Die Textbeiträge im Flammifer werden zwar von der Redaktion je nach Notwendigkeit bearbeitet oder überarbeitet, aber nur in Ausnahmefällen von den Redakteuren selbst verfasst. Vielmehr stammen die Artikel von DTG-Mitgliedern, aber auch von Nichtmitgliedern. Dasselbe gilt für die in der Zeitschrift abgedruckten Illustrationen und Fotos. Daher freuen wir uns immer über angebotene Beiträge.

Wir können zwar nicht ausnahmslos alles veröffentlichen, aber ein hoher Anteil des eingereichten Text- und grafischen Materials findet seinen Weg in den Flammifer. Deshalb möchten wir unsere Leser hier ausdrücklich zur Mitarbeit und Kontaktaufnahme mit der Redaktion ermutigen.

Du kannst Anfragen, Kritik, Vorschläge, Leserbriefe, Artikel oder Nachbestellungen an folgende E-Mail-Adresse schicken:
redaktion(a)flammifer.de

Und deine Illustrationen, Zeichnungen, Fotos kannst du an dieser E-Mail-Adresse senden:
bilder(a)flammifer.de

Jede(r) Beitragende bekommt die jeweilige Flammifer-Ausgabe zugeschickt.
Wir freuen uns über Zuschriften und deinen Beitrag zum Flammifer, ob Mitglied oder nicht!

Wer Anzeigen in der Vereinszeitschrift platzieren möchte, kann hier die Mediadaten des Flammifers abrufen.