Die Tolkien Tage sind von den regionalen Stammtischen der DTG organisierte Wochenenden, auf denen die Arbeit der DTG vorgestellt und Leben und Werk J.R.R. Tolkiens den Besuchern nähergebracht werden.

Das kann in vielen Formen passieren: In einem klassischen Vortrag werden die geographischen Gegebenheiten Mittelerdes erläutert, nebenan sind Brettspiele aufgestellt und der Held des Tages wird gekürt und noch einen Raum weiter werden Abendsterne und Elbenohren gebastelt. Auch Theateraufführungen, Lesungen, Musikdarbietungen und Tanzworkshops warten auf Besucher. Am Ende des Tages kann der eine oder andere vielleicht auch einen gewonnenen Preis nach Hause tragen, vorausgesetzt, er oder sie hat sich beim Tolkien-Quiz oder beim Malwettbewerb ganz besonders hervorgetan. Das Programm auf einem Tolkien Tag ist genauso vielfältig wie die Wege nach Mittelerde.

Wer schon mal in einen Tolkien Tag hineinhören möchte, der kann es hier tun. Das Anduin Radio war 2015 live auf dem Tolkien Tag in Hannover.

Tolkien Tage stehen allen Interessierten offen, egal ob langjähriges Mitglied, Interessent oder Fantasyneuling. Sie sind damit so etwas wie ein „Tag der offenen Tür“ der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. Auch wer zuvor noch nie etwas mit Tolkien am Hut hatte, wird vielleicht nicht als Quizsieger nach Hause gehen, aber einen schönen Tag mit tollen Workshops und leckerem Kuchen hat er bestimmt gehabt.

Zu überregionaler Berühmtheit hat es mittlerweile der Tolkien Tag Pont gebracht, der vom Stammtisch Linker Niederrhein organisiert wird. Informationen dazu findet Ihr hier.

Berichte von vergangenen Tolkien Tagen

  • Rhein-Main: 30. März 2012
    • Bericht auf DTG-Website (zum damaligen 1. April!)
  • Berlin: 17.-18. Mai 2008
  • Hannover: 10.-11. November 2007
    • Bericht auf der Website der Hannohirrim
  • Hannover: 22.-23. Oktober 2005
    • Bericht auf der Website der Hannohirrim