Vereinsgeschichte

Vereinsgeschichte
Gegründet wurde die Deutsche Tolkien Gesellschaft im August 1997, die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte im Januar 1998. Seitdem ist viel Wasser den Rhein hinunter gegangen. Die Anfangsjahre waren geprägt vom Hype um die Herr der Ringe-Verfilmung von Peter Jackson und von Auseinandersetzungen mit dem Klett-Cotta Verlag um die Neuübersetzung des Herrn der Ringe durch Wolfgang Krege.
Mittlerweile haben wir auch eine Hobbit-Filmtrilogie kommen und gehen sehen – und mit dem Klett-Cotta Verlag hat sich eine enge und freundschaftliche Kooperation entwickelt. Die Tolkien Tage wurden von überschaubaren Treffen in Jugendzentren zur Großveranstaltung mit Konzerten, aufwändiger Szenerie und mehreren tausend Besuchern. Mit der Ring*Con und HobbitCon haben wir zwei große Conventions, die die Fantasy-Szene in Deutschland für mehr als ein Jahrzehnt geprägt haben, mit begründet und gestaltet. Mit dem Tolkien Seminar in Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten haben wir auch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Tolkien gefördert.
Die Zahl der Tolkien Stammtische ist von den anfänglichen vier auf über 20 gewachsen. Noch stärker haben sich die Mitgliederzahlen entwickelt.

Überblick über die Vereinsgeschichte

  • 1994 – 1997  – Tolkien AG innerhalb der Gilde der Fantasy Rollenspieler (Köln)
  • 1. August 1997 – Gründungsversammlung der DTG im Kyffhäuser Keller (Köln)
  • 19. Januar 1998 – Eintragung ins Vereinsregister
  • April 1998 – Die erste Ausgabe des Flammifer erscheint – liebevoll im Copyshop kopiert und einzeln verschickt.
  • 1999 – Gründung des ersten Tolkien Stammtischs, Brandy Hall/ Oskölliath (Köln)
  • 9. – 11. Juli 1999 – Erstes Tolkien Thing (Köln)
  • 2002 – In Folge des Kinoerfolgs von Die Gefährten gibt es 180 Neuanmeldungen in einem Jahr – Rekord!
  • November 2002 – Erste Ring*Con (Bonn)
  • April 2004 – Erstes Tolkien Seminar: “Tolkien und seine Deutungen” (Köln)
  • März 2005 – Das DTG-Jahrbuch “Hither Shore” erscheint zum ersten Mal.
  • 6. September 2008 – Gründung der Deutschen Bedřich Hrozný Gesellschaft (Friedberg)
  • 25. März 2010 – Erster Tolkien Lesetag in der Buchhandlung “Zweitbuch” (Oberhausen)
  • Ostern 2013 – Erste HobbitCon (Bonn)
  • 2015 – Einführung der ermäßigten Schüler-, Studenten- und Auszubildendenmitgliedschaft
  • 21. November 2015 – Erstes offizielles Tolkien Lesefest (Kempen)
  • November 2015 – Letzte Ring*Con (Bonn)
  • Ostern 2016 – Letzte HobbitCon (Bonn)
  • 2018 – Einführung des Tolkien Seminar-Teilnahmestipendiums für Nachwuchsforscher
  • Juni 2018 – Jubiläums-Tolkien Tage mit Open Air-Kino und Konzert des Tolkien Ensembles (Geldern-Pont)
  • 22. September 2018 – Der erste TolkCast erscheint.
  • ab März 2020 – #TolkienTrotztCorona: Tolkien Lesetag und Tolkien Tage finden erstmals online statt