Flammifer 06

J.R.R. Tolkiens “Roverandom” 4

Aktivitäten der DTG 8

Weichmanns Wundersames 8

Ein kleiner Bericht vom 1. Tolkien-Thing in Köln 9

Drogen und drogenähnliche Stoffe im Herrn der Ringe 12

Aus Onkel Christians Bücherkiste 16

Die Satzung der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. 18

Nummer: 6
Erschienen: 10/1999
Auflage: 200
ISSN: 1437-6563

Grußwort

Herzlich willkommen zu unserer Ausgabe 2/99. Manche mögen jetzt meinen: ist das nicht ein wenig spät für eine zweite Ausgabe in diesem Jahr? Und sie haben recht. Wir entschuldigen uns dafür, aber es ist viel passiert im letzten halben Jahr, um das wir uns kümmern mußten. Vorneweg natürlich unser erstes „Thing“, das eine Menge Energien band, aber sich voll und ganz ausgezahlt hat. Wenn Du wissen möchtest, wie das ganze aussah, dann lies doch einfach den Bericht von Tobi und Christian, unseren beiden Barden vom Thing. Außerdem vom Thing noch meine Diskussionsrunde und Christian Weichmanns Vortrag. Und so ein paar seltsame Liedertexte 🙂 Hinzu zwei kamen zwei Tolkien Tage, und unser Versuch, endgültig den Stammtisch in Köln zu etablieren. Wir haben da eine ganz tolle Kneipe gefunden, die sich hervorragend dazu eignete und gut besucht war, aber sie hat leider in den letzten vier Monaten dreimal den Besitzer gewechselt hat, viermal renoviert wurde und zwischenzeitlich vom mittelalterlichen Fantasyambiente auf Karibikbar umgetrimmt wurde, was einem Tolkien Stammtisch nicht unbedingt entgegenkommt. Wir bleiben aber dran. Auch hat unser bisheriger Erfolg uns viele Stunden Nachdenken in rein logistischer Hinsicht gekostet: wie kriegen wir den billigsten Tarif beim gelben Dämon, wie baue ich eine Datenbank auf, die nicht bei der nächsten Microsoft Office Version o.ä. aufgrund von Kompatibilitätsproblemen schon wieder nutzlos ist, wo gibt’s ein nicht nur billiges, sondern auch noch am besten lukratives Girokonto für unseren Verein (unser momentanes ist zwar billig, aber da kann man mehr draus machen :)), und vieles mehr. Zum Schluß müssen wir aber auch erwähnen, daß die Artikelflut, die zu Anfang auf uns hereinbrach, zwischenzeitlich zu einer leichten Ebbe verkommen ist, und wir natürlich nur das veröffentlichen können, was wir von Dir bekommen: also, ran an den Computer und schick’ uns Artikel!
Für die DTG Marcel

Ein Dankeschön
In der letzten Ausgabe stellte sich ja Tobi, unser neuer Beisitzer vor, der für Albert Moll eingesprungen ist. Hiobsbotschaft zwei war, daß ein weiteres Gründungsmitglied, nämlich Holger Schulz, aus denselben Gründen wie Albert nicht mehr mitmachen konnte. Nämlich Zeitproblemen: das Studium nimmt beide so in Anspruch, daß es einfach nicht mehr geht. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Eure Hilfe und Mitarbeit und vergeßt nicht: es gibt nur sieben Leute, die sagen können, daß sie von Anfang an dabei waren, und zu denen gehört Ihr! Danke 🙂 Wer unser neuer Beisitzer wird, erfährst Du im nächsten Flammifer!