Flammifer 22

  • 2 Foto-Impressionen der Belgischen Tolkien-Gesellschaft
  • 3 Liebe Mitglieder Inhalt/Impressum
  • 4 Tolkien-Veranstaltungskalender
  • 5 In eigener Sache
  • 6 Rezension des Flammifer Nr.18
  • 8 Tolkien Seminar 2: Call for Papers
  • 10 Tolkien Tag 17
  • 11 Das Tolkien Thing VI auf Burg Hohensolms
  • 12 Infopool „Tolkien international“
  • 14 Erstes deutsches TolkienSammlertreffen
  • 16 RingCon,die Dritte
  • 18 Die Belgische Tolkien-Gesellschaft
  • 20 Mittelerde und seine Bewohner
  • 22 Rezension: National Geographic – Beyond the Movie
  • 26 Rezension:Tolkiens Mythologie in P.M.History
  • 28 Aules Tolkien-Rätsel
  • 29 Tolkien und Rassismus
  • 30 Hókírinar Maksâtanva
  • 33 Galadriels Spiegel Cartoon
  • 34 Leserbriefe
  • 35 English Summary
  • 38 Drei Fragen und ein Bild: Johanna Görlitz
Nummer: 22
Erschienen: 01/2005
Auflage: 750
ISSN: 1437-6563

Grußwort

Liebe Mitglieder,
das Ende einer langen Reise ist erreicht, und eine neue beginnt. Die Filmtrilogie ist seit der Special Extended Edition „Die Rückkehr des Königs“ Geschichte, und auch wenn einige Unbeirrte auf die 15-Stunden-Version 2005 hoffen,so wäre diese doch nicht mehr als eine Fußnote.Oder?
Was macht eine literarische Gesellschaft nach einem solchen Phänomen? Sich freuen, dass es vorbei ist? Darauf hoffen, dass noch mehr kommt? Weitermachen wie bisher oder Wesentliches ändern? Gibt es überhaupt eine Beziehung zwischen Buch und Film – oder sollte es diese überhaupt geben? Fragen, die verschiedene Gruppierungen innerhalb der ganz bestimmt nicht homogenen Gruppe der „Tolkien-Fans“ in den letzten Jahren zuhauf gestellt haben.
Ich selbst finde diesen Begriff eher ungeschickt und plädiere stattdessen für „Tolkien-Freundinnen und -freunde“. Nicht zuletzt,weil oftmals mokiert wurde,der „Fan“ sei zu unkritisch und brächte nicht die notwendige Ernsthaftigkeit mit sich, um sich mit Tolkien zu beschäftigen. Das halte ich für übertrieben. Die unterschiedlichen Medien bieten heute ganz andere Herangehensweisen an Mittelerde, und wer diese Tatsache übersieht, verliert den Kontakt zum Phänomen. Eine literarische Gesellschaft hat ihre Schwerpunkte, muss aber diese Kontakte für ihr Ziel nutzen – sonst arbeitet sie an ihm vorbei. Unser Ziel ist es, das Wissen um J.R.R. Tolkien und sein Werk zu verbreiten und eine ernsthafte Auseinandersetzung zu fördern und zu fordern.
Wissenschaft ist auch Leidenschaft, und als solche muss auch die Begeisterung für ihren Forschungsgegenstand existieren. Spaß verläuft nicht wider den satzungsgemäßen Zwecken dieser Gesellschaft, sondern klar parallel – mit gelegentlichen Überschneidungen. Das betone ich,weil es kritische Stimmen gibt, die diesem Verein die Ernsthaftigkeit absprechen. Das sehe ich klar anders, was unser Engagement in Birmingham, Wetzlar und Jena 2005 beweist, ebenso wie die vielen anderen Veranstaltungen, die wir inhaltlich mitgestalten. Auf ein weiteres Tolkien-Jahr.
Marcel Bülles 1. Vorsitzender der Deutschen Tolkien Gesellschaft

Titelkünstler - Roel Spooren

In dieser Ausgabe stellen wir die Belgische TolkienGesellschaft „Elanor“ vor. Die Titelseite ziert eine Zeichnung des belgischen Künstlers Roel Spooren.

Tolkien Tag 17
Zweimal im Jahr veranstaltet die DTG, verteilt über ganz Deutschland, ein Wochenende mit Vorträgen, Spielen und Hobbitessen. Steffi Dorer und Heidi Krüger berichten über den Frühjahrs-Tolkien Tag 2004 in Hamburg.

Tolkien Thing VI
Das Thing ist die Hauptversammlung der DTG. Im Juli 2004 fand es zum sechsten Mal statt. Vorstandsmitglied Carola Oberbeck berichtet von dortigen Vorträgen und anderen Aktivitäten.

Archiv
DTG-Archivar Ulf Schönherz stellt sich vor und präsentiert seine Pläne für seinen neu eingerichteten Posten.

Sammlertreffen
Im Juni 2004 fand das erste Treffen der Sammler von Tolkienbüchern statt. Das Treffen war ein solcher Erfolg, dass beschlossen wurde, es regelmäßig abzuhalten. Carola Oberbeck und Susanne Pösl waren für uns dabei.

RingCon 2004
Mark Krämer berichtet über die dritte Runde dieser großen HdR-Veranstaltung. Viele Filmschauspieler waren vor Ort, daneben gab es Vorträge und Workshops.

Belgische Tolkiengesellschaft (“Elanor”)
Dieses Mal blicken wir in unserer Reihe über internationale Tolkiengesellschaften nach Belgien. David Baetens, Präsident von “Elanor”, berichtet über die vielfältigen Aktivitäten der Gesellschaft.

Mittelerde und seine Bewohner
Ine Schmale wirft einen teilweise ironischen Blick auf die Bewohner Mittelerdes und ihre Nachfahren.

Tolkien und Rassismus
Gibt es rassisitische Tendenzen in Tolkiens Werken? Andrea Heger besuchte Friedhem Schneidewinds Vortrag zu diesem oft diskutierten Thema.

Rezensionen
In dieser Flammifer-Ausgabe findet ihr Rezensionen zur National-Geographics-DVD über die Filmtrilogie, sowie zu zwei Artikeln mit HdR-Bezug im populärwissenschaftlichen P.M. History-Magazin. Der Flammifer selbst wurde in der Zeitschrift der Niederländischen Tolkiengesellschaft (“Lembas”) rezensiert: wir haben bestanden!

Sonstiges

Neben dem bisher genannten bietet diese Ausgabe Tolkien-Spaß, Satire, ein Kreuzworträtsel, Leserbriefe und viele Zeichnungen.

Tolkien Tag 17
Twice a year, the DTG organizes a Tolkien weekend with lectures, games, and hobbit food in varying places across Germany. Steffi Dorer and Heidi Krüger give an account of the spring 2004 Tolkien Tag,which took place in Hamburg.

Tolkien Thing VI
The Thing is the DTG’s annual meeting, and in July 2004 it was held for the sixth time. DTG board member Carola Oberbeck was there and gives an overview of the lectures and other activities which were offered.

Archivist
DTG Archivist Ulf Schönherz introduces himself and his plans for the newly-created position which he fills.

Collectors’ Meeting
June 2004 saw the first official meeting of Tolkien book collectors in Germany. The meeting was a success and is intended to become a regular event. Carola Oberbeck and Susanne Pösl joined the happy throng of collectors.

RingCon 2004
The third running of this major LotR convention featured lots of actors from the films but also lectures and workshops. A short account is given by Mark Craemer.

Belgian Tolkien Society (“Elanor”)
For the fifth instalment of our series on the world’s Tolkien Societies,we look to Belgium. David Baetens, president of “Elanor”, tells us about his Society’s manifold activities.

Middle-earthlings today
Ine Schmale takes a half-ironic look at the inhabitants of Middle-earth and their descendants from today’s point of view.

Tolkien and racism
Are there any racist tendencies in Tolkien’s works? Andrea Heger gives a report on Friedhelm Schneidewind’s lecture on this often-discussed question.

Reviews
This issue of Flammifer contains reviews of National Geographic’s DVDs dealing with the movie trilogy and two LotR-related articles in German popular science magazine P.M. History. Apart from that, the Flammifer itself became the subject of a review when it was scrutinized in the Dutch Tolkien Society’s magazine Lembas. Thank god,we passed.

Miscellaneous
In addition to the articles mentioned above, this issue contains Tolkien fun and satire, a crossword puzzle, readers’ letters, and many illustrations.