Tolkien in den Medien 2022/1

Tolkien in den Medien 2022/1

Ab sofort wollen wir an dieser Stelle kleine und witzige Informationen rund um Tolkien und seinen Adaptionen zusammengefasst veröffentlichen. Als Grundlage ist hier die kurz notiert Rubrik aus dem TolkCast, dem Podcast der DTG.

Im TolkCast 101 vom 25. Juni, stellte Annika verschiedene Neuigkeiten mit Tolkien-Referenz vor. Dabei stachen die Hobbit-Theater in den USA hervor. Gleich an drei Orten wird so eines aufgeführt. Auch das Rahmenprogramm der Ausstellung der Marquette lässt sich sehen. Zu den einzelnen Themen:

Hobbit-Theater in den USA

Drei neue Hobbit-Theater-Projekte finden in den Vereinigten Staaten von Amerika statt. Zum einen das Adirondack-Theater-Festival in Glens Falls im Bundesstaat New York (USA) vom 6. bis 17. Juli, das eine Adaption von Greg Banks aufführt. Diese scheint eher modern zu sein, den Bildern zufolge. Zum anderen die Virginia State Company in Norfolk, die ebenfalls eine Version von Greg Bank im November zeigen wird. Ebenso wird in Washington eine solche Version zu sehen sein. Nicht ganz klar, ob alle die gleichen Versionen zeigen, Greg Banks ist aber überall mit von der Partie.

Rahmenprogramm Marquette-Ausstellung

Die Marquette hat das Rahmenprogramm für die Ausstellung: Tolkien – the Art oft he Manuscript vom 19. August bis 12. Dezember im Haggerty Museum in Milwaukee veröffentlicht. Berühmte Proponenten sind etwa Carl F. Hostetter oder John Garth. Hostetter hält am 22. September einen Vortrag zum Editieren der Manuskripte, Holly Ordway referiert am 13. Oktober über Tolkiens Glauben und die Stiftungen Mittelerdes und John Garth erläutert zum Titel Flüsternde Blätter: Wie Tolkiens Manuskripte die Geheimnisse seiner Kreativität enthüllen am 17. November.

Quelle: Marquette today

Rocket Lab fliegt «Hin und wieder zurück»

Das Rocket-Lab in den Staaten hat eine Rückführaktion für eine Rakete There and back again (Hin und wieder zurück) getauft. Die Übernahme des Buchtitels von Bilbo Beutlin zeigt die Verbundenheit der Firma mit dem Werk Tolkiens. Das Unternehmen heisst Varda Space Industries und auch da kann der Tolkienbezug im Firmennamen erkannt werden: Varda, die Valie.

Nintendo-Version von Herr der Ringe: Gollum

Ab 18. November soll es eine Nintendo Switch-Version von Der Herr der Ringe: Gollum geben. Dies geht aus einer irrtümlichen Veröffentlichung eines Händlers hervor, der sich nicht an die Sperrfrist gehalten hat und dies nun preis gab. Die anderen Versionen kommen bereits am 1. September 2022 raus.

Quelle: CoolShop

Remastered Blueray von der Herr der Ringe Trilogie

Die extended Herr der Ringe-Filmtrilogie wird als neu zusammengestellte Blueray-Edition geben. Ab 25. August wird diese auf den Markt kommen. Amazon schreibt dazu: «Das wohl magischste und spektakulärste Abenteuerepos der Filmgeschichte erwacht zu neuem Leben mit den erweiterten Editionen in unübertroffener HD-Bild- und Tonqualität.» Diese Version ist bei Amazon vorbestellbar.

Quelle: Amazon

Credits:

Titelfoto: Tobias M. Eckrich

Hat dir der Beitrag gefallen?