Tolkien in den Medien 2022/2

Kurz notiert 2022

Im TolkCast vom 4. Juli hat Annika viele Tolkien-Bezüge in den Medien vorgestellt. Von Events über Entlassungen bis hin zum Hobbit Dorf ist auch in dieser Ausgabe einiges gesammelt. Am Ende der Liste steht eine äußert schöne Nachricht. Denn die Wiedereröffnung des Lamb&Flag-Pubs» in Oxford steht bevor.

Sommerkonzert in Erlenbach

Die Musikschule Erlenbach lädt am 16. Juli um 17 Uhr zum Sommerkonzert in die Frankenhalle in Erlenbach ein. Dabei führt das Musikschulorchester  ein Medley zum «Herrn der Ringe» auf. Auch andere Ensembles treten auf und gestalten einen musikalisch, bunten Abend. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Meine News

Entlassungswelle beim Engine-Entwickler Unity

Unity ist ein Unternehmen, das vor allem durch die gleichnamige Engine bekannt ist. Diese bietet die Grundlage für viele Videospiele. 2021 kaufte Unity für 1,62 Millionen US-Dollar die Weta-Studios, die unter anderem von Peter Jackson gegründet wurden und bekannt wurde bei der Mitarbeit an den Herr der Ringe Filmen und Avatar. Unity hat nun 4 Prozent der Mitarbeiter entlassen, was zwischen 130 und 200 Entlassungen bedeutet.

Quelle:4 Players

George R.R. Martin: Herr der Ringe-Serie ist eine «seltsame Sache»

Der Autor der Games of Thrones-Serie möchte, dass sowohl «Der Herr der Ringe: Die Ringe des Macht» als auch «House of the Dragon» erfolgreich werden: «Je mehr Fantasy-Hits wir haben, desto mehr tolle Fantasy werden wir bekommen.» sagte er in einem Interview mit dem Independent.

Weiter sagt er: «Das ist eine seltsame Sache. Amazon hat Tolkien gekauft, aber sie haben eigentlich keines der Bücher bekommen. Sie haben keinen Herrn der Ringe bekommen, keinen Hobbit, nicht einmal das Silmarillion. Ich glaube nicht, dass sie Farmer Giles of Ham oder Leaf by Niggle bekommen haben, aber sie haben die Anhänge, schätze ich, und konstruieren daraus eine Geschichte des Zweiten Zeitalters. Es gibt eine Menge Mythen darum, es wird also interessant sein zu sehen, was sie daraus gemacht haben.»

Quelle: California18

Hobbit-Dorf entsteht für halbe Million im Landkreis Vechta

In Dümmerlohhausen entsteht ein neues Hobbit-Dorf als Attraktion auf dem Zeltplatz. Die zehn Häuser werden kreisförmig angeordnet sein, in der Mitte steht ein Glockenturm mit einer Feuerstelle. Auch ein Erdhügel ist geplant. Die Hobbithäuschen werden sehr einfach eingerichtet sein, Luftmatratze und Schlafsack sollen den Zeltcharakter für maximal vier Personen pro Häuschen erhalten. 

Das Hobbit-Dorf wird rund eine halbe Millionen Euro kosten und 2023 fertig gestellt sein. Der Landkreis Vechta erhofft sich davon mehr Gäste an den Dümmer zu holen.

Quelle: om-online

Tagestickets für die MagicCon erhältlich

Vom 7. bis 9. Oktober findet die MagicCon 5 in Bonn statt. Dieses Jahr werden folgende tolkieneske Gäste an der MagicCon zu finden sein: MIranda Otto, Jed Brophy, Aidan Turner, Adam Brown, Thomas Robins und Dean O’Gorman. Nun sind die Tagestickets erhältlich. Leider sind bislang noch nicht so viele Buchungen eingegangen. Unterstützt doch die MagicCon mit Eurem Besuch. Auch in diesem Jahr, hatte die DTG wieder einen eignen Raum.

Quellen: MagicCon und facebook

Wiedereröffnung des Lamb&Flag-Pubs» in Oxford steht bevor

Im Herbst soll das traditionsreiche Pub wieder aufmachen. Leider musste das Pub aufgrund der Pandemie im letzten Jahr den Betrieb einstellen. Eine Interessengruppe mit dem Namen «The Inklings» übernahmen das Lokal und renovierten es. Diese dauerten länger, weshalb die Wiedereröffnung vom Sommer in den Herbst verlegt werden musste. Die Inklings waren ein literarischer Diskussionskreis mit christlichem Hintergrund, der sich um C.S. Lewis bildete. Auch J.R.R. Tolkien gehörte zu diesem Kreis.

Quellen: Oxfordmail und Ardapedia

 

Credits:

Titelfoto: Tobias M. Eckrich

  • Hat Dir der Beitrag gefallen?
  • janein

Diese Website durchsuchen

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner