Neue Details zu The War of the Rohirrim

Neue Details zu The War of the Rohirrim

Der Anime-Kinofilm The Lord of the Rings: The War of the Rohirrim wird voraussichtlich am 12. April 2024 veröffentlicht. Dies geht aus einem Artikel der Variety hervor. Über die geplante Produktion des neuen Animes von Warner Bros. und New Line Cinema haben wir bereits zuvor berichtet, doch nun sind mehr Details an die Öffentlichkeit gelangt.

Die Köpfe hinter dem Film

Es war bereits bekannt, dass Kenji Kamiyama Regie führen wird. Nun soll auch Joseph Chou an dem Anime beteiligt sein, dessen Studio Sola Entertainment seit Bekanntgabe an The War of the Rohirrim arbeitet. Kamiyama und Chou haben schon gemeinsam den Film Blade Runner: Black Lotus produziert.

Darüber hinaus wurde ein neues Artwork veröffentlicht, welches sehr an die kreative DNA von Peter Jacksons Verfilmungen erinnert. Generell sind einige bekannte Gesichter an dem Anime beteiligt. So wird Philippa Boyens die Produktionsleiterin des Animes sein. Boyens kennt man bereits aus dem Drehbuchautorenteam von Jacksons Der Herr der Ringe und Der Hobbit. Ihre Tochter, Phoebe Gittins, schreibt zusammen mit Arty Papageorgiou an dem Drehbuch zu The War of the Rohirrim, welches auf dem Skript von Jeffrey Addiss und Will Mathews basiert.

Nicht zuletzt lohnt sich auch ein Blick auf die weiteren Mitglieder des Kreativteams, u.a. Alan Lee, John Howe und Richard Taylor. Lee und Howe sind bekannte Tolkien-Illustratoren, Taylor hat für das Makeup und die visuellen Effekte in Der Herr der Ringe bereits mehrere Oscars gewonnen. Die Namen der Sprecherrollen für das Anime wurden noch nicht genannt, sollen jedoch bald veröffentlicht werden.

Hohe Erwartungen an das Projekt

Ein neues Artwork, viele berühmte Gesichter und der originelle Plot – das alles verspricht so Einiges! Zur kurzen Wiederholung: Der Film soll die Geschichte von Helm Hammerhand erzählen, dem 9. König von Rohan. Eine große Rolle spielt dabei die Errichtung von Helms Klamm, deren Namensgeber Hammerhand war. Die Produktionsleiterin Boyens sagt dazu:

Ich bewundere das kreative Talent, welches zusammengekommen ist, um diese epische, herzzerreißende Geschichte zum Leben zu erwecken; von dem Können Kenji Kamiyamas bis hin zu einer wirklich herausragenden Besetzung.
Philippa Boyens
Produktionsleiterin

Helm's Deep.

New Line Cinema and Warner Bros. Animation have set the date for the release of The Lord of the Rings anime - titled The War of the Rohirrim - for April 12th, 2024. The film is set two centuries before the events of The Hobbit.#LordoftheRings #TheHobbit #Anime pic.twitter.com/od5tpNdoYB

— S35 Film (@Studio35Film1) February 15, 2022

Der Vorsitzende der Warner Bros. Pictures Group, Toby Emmerich, äußert sich ähnlich begeistert:

Die Herr der Ringe-Filme haben Tolkiens Meisterwerk zu neuen cineastischen Höhen geführt und eine Generation inspiriert. Es ist ein Geschenk, Mittelerde mit vielen ebenso kreativen Visionären unter der Leitung des talentierten Kenji Kamiyama erneut einen Besuch abstatten zu können. Dies wird eine epische Darstellung sein, wie sie das Publikum noch nie gesehen hat.
Toby Emmerich
Vorsitzender der Warner Bros. Pictures Group

Dabei ist der Zeitpunkt für die Bemühungen von Warner Bros., einen neuen Herr der Ringe-Film zu produzieren, keineswegs zufällig gewählt. Zurzeit gibt es große Bewegung in der Rechteverteilung von Tolkiens Werken. Während die Saul Zaentz Company ihre Rechte verkaufen will, übt sie Kritik an Warner Bros., die zu wenig für die Weiterentwicklung des Herr der Ringe-Franchise getan hätten.

Es bleibt also spannend, was aus dem neuen Anime-Kinofilm wird. Eines sollte nochmal betont werden: Das Projekt steht in keinem Zusammenhang zu Amazons neuer Serie The Lord of the Rings: The Rings of Power. Umso interessanter, wie viel sich momentan in der Filmproduktion rund um Tolkiens Werke tut!

Credits:

Titelfoto: The Lord of the Rings – The War of the Rohirrm – Warner Bros. Animation

Hat dir der Beitrag gefallen?