Neue Essaysammlung: Great Tales Never End

Neue Essaysammlung: Great Tales Never End

Der Verlag Bodleian Library hat ein neues Sekundärwerk in Gedenken an Christopher Tolkien angekündigt: The Great Tales Never End, die großartigen Geschichten enden nie. Es handelt sich um eine englischsprachige Essaysammlung, die voraussichtlich am 24. Juni 2022 veröffentlicht werden soll. In dem als Hardcover erscheinenden Buch kann man 51 farbige Illustrationen bestaunen. Die Informationen, welche der britische Verlag auf seiner Website preisgibt, werden im Folgenden so gut es geht übersetzt.

Über mehr als vier Jahrzehnte hat J.R.R. Tolkiens Sohn und Nachlassverwalter Christopher Tolkien etwa vierundzwanzig Bände der Werke seines Vaters veröffentlicht – viel mehr, als es seinem Vater zu Lebzeiten je gelungen ist. Auf dem Berg des kolossalen Veröffentlichungsaufwands stehend und im Bewusstsein der außergewöhnlichen Gelehrsamkeit seines Sohnes, sind die Leser heute dementsprechend in der Lage, die Weite der Landschaften von Tolkiens Legendarium zu überblicken und zu verstehen.

Diese Sammlung von Essays weltberühmter Forscher wirft zusammen mit einigen Familienerinnerungen neues Licht auf J.R.R. Tolkiens Werke, die einzigartigen Gaben Christophers bei der Kommunikation und Interpretation dieser Werke sowie den Dank, den viele Tolkien-Forscher*innen Christopher schulden, die das Privileg hatten, mit ihm zusammenzuarbeiten. Was war Tolkiens beabsichtigtes Ende für Der Herr der Ringe? Hat es in seiner gekürzten Version, welche letztlich veröffentlicht wurde, Spuren hinterlassen? Wie reagierte das Publikum auf die allererste Adaption von Der Herr der Ringe – ein Radiohörspiel, welches mittlerweile für immer aus den Archiven der BBC gelöscht wurde? Welche Bedeutung hatten die zahlreichen Türen, die den Hobbits auf ihrer Reise durch Mittelerde offenstanden?

Das Buch ist mit farbigen Reproduktionen von J.R.R. Tolkiens Manuskripten, Karten, Zeichnungen und Briefen illustriert sowie mit Fotografien Christopher Tolkiens, mit freundlicher Genehmigung seines Nachlasses. Auch Auszüge aus seinen Werken, von denen einige noch nie zuvor veröffentlicht wurden, machen diesen Band zu einem unverzichtbaren Werk für die Forschung, die Leserschaft und die Fans Tolkiens.

Bodleian Library

Herausgegeben wird die Essaysammlung von Richard Ovenden und Catherine McIlwaine. Es werden auch bereits bekannte Autor*innen der vorkommenden Essays genannt: Maxime H. Pascal, Priscilla Tolkien, Vincent Ferré, Verlyn Flieger, John Garth, Wayne G. Hammond, Christina Scull, Carl F. Hostetter, Stuart D. Lee, Tom Shippey sowie Brian Sibley.

Eckdaten zum Buch

Preis: 49,95€
Format: 156x234mm
Seiten: 240
Herausgeber / Autor: Richard Ovenden, Catherine McIlwaine
Verlag: Bodleian Library
Sprache: Englisch
ISBN: 9781851245659

Credits:

Titelfoto: Tobias M. Eckrich

Hat dir der Beitrag gefallen?