John Garths „The Worlds of J.R.R. Tolkien“ auf deutsch erschienen

John Garths „The Worlds of J.R.R. Tolkien“ auf deutsch erschienen

Unter dem Titel Die Erfindung von Mittelerde – Was Tolkien zu Mordor, Bruchtal und Hobbingen inspirierte erschien Anfang Februar die deutsche Übersetzung von John Garths The Worlds of J.R.R. Tolkien – The places that inspired Middle-earth im WBG Theiss Verlag.

John Garth trägt in dem Buch Orte und Landschaften zusammen, die in der Tolkien-Forschung als Inspirationsquellen für Mittelerde vorgeschlagen wurden, bewertet diese Vorschläge und stellt auch seine eigenen Theorien vor. Die einzelnen Kapitel behandeln dann jeweils unterschiedliche Themen.

Der WBG Theiss Verlag sagt dazu:

„John Garths umfassende Recherchen laden in 11 Kapiteln dazu ein, Tolkiens beispiellosem Einfallsreichtum zu folgen, und zeigen, auf welch vielfältige Weise der Kult-Autor die Realität für seine kreativen Zwecke umwandelte. „Die Erfindung von Mittelerde - Was Tolkien zu Mordor, Bruchtal und Hobbingen inspirierte“ macht Lust darauf, noch Unbekanntes in Mittelerde zu entdecken und weite Reisen in die Welt von Tolkiens Fantasie zu unternehmen!“

Die deutsche Version ist komplett seitengleich mit dem englischen Original und auch genau gleich groß. Das Buch ist ein geheftetes Hardcover im Coffee-Table-Book-Format (26,7 x 21,8 cm). Es ist voller Fotos, Karten und Illustrationen von verschiedenen Künstlern in hoher Qualität, insgesamt 120 Stück. Einige davon wurden bislang nie gezeigt oder veröffentlicht. Übersetzt hat es Andreas Schiffmann, mit der Unterstützung des DTG-Mitglieds Maria Zielenbach. Diese und die Deutsche Tolkien Gesellschaft werden zum Dank im Impressum erwähnt. Um das Buch im seitengleichen Format herausbringen zu können, musste der Text in der deutschen Übersetzung gekürzt werden, was wir sehr schade finden.

Ein großer Unterschied Unterschied zum Original – neben der Sprache und den Kürzungen – ist das Cover. In allen anderen der zehn Übersetzungen wurde das ursprüngliche Cover beibehalten. Es zeigt eine Illustration des schweizerischen Lauterbrunnen von Flo Snook. In der deutschen Ausgabe ziert ein Ausschnitt der Anciente Mappe of Fairyland von Bernard Sleigh den Einband. Laut Verlag geschah dies, um den Titel etwas freundlicher zu präsentieren. Durch das abweichende Cover passt es jedoch gut zu den Büchern Wonderlands von Laura Miller (Hg.) und Verrückt nach Karten von Huw Lewis-Jones (Hg.), die ebenfalls bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft erschienen sind und in denen Tolkien eine kleinere Rolle spielt.

Das 208 Seiten starke Buch kostet 32,00 Euro. Mitglieder der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft erhalten es für 25,60 Euro. Wer Neumitglied wird, darf sich zum Einstieg ein Buch kostenlos aussuchen.

Da der Inhalt der Bücher identisch ist, empfehlen wir Euch unsere umfangreiche Rezension zu The Worlds of J.R.R. Tolkien für einen ersten Eindruck.

Eckdaten zum Buch

Preis: 32,00 €
Format: Hardcover
Seiten: 208
Herausgeber / Autor: John Garth
Verlag: WBG Theiss
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8062-4260-7
Übersetzung: Andreas Schiffmann

Eckdaten zum Buch

Preis: £25.00/$29,95
Format: Hardcover
Seiten: 208
Herausgeber / Autor: John Garth
Verlag: Francis Lincoln/Princton University Press
Sprache: Englisch
ISBN: 978-0-711-24127-5/978-0-691-19694-7

Credits:

Titelfoto: Annika Röttinger

Seitenteiler: Tobias M. Eckrich

Buchcover: EBG Theiss Verlag und Francis Lincoln / Princeton University Press

Hat dir der Beitrag gefallen?