The Worlds of J.R.R. TolkienThe places that inspired Middle-earth ist das neueste Buch des britischen Tolkien-Experten John Garth, das am 9. Juni 2020 erscheint. Garth ist einer der bekanntesten Forscher der Tolkien-Szene und sein erstes Buch Tolkien und der Erste Weltkrieg gehört längst zum Standardkanon der Tolkien-Sekundärliteratur. Entsprechend gespannt wurde sein neues Buch erwartet. Wir haben es uns für Euch gelesen.

Im Vorfeld der Veröffentlichung brachte unser TolkCast, der Podcast der Deutschen Tolkien Gesellschaft, eine Sonderfolge mit John Garth heraus. Im Interview, das wir im vergangenen August während der internationalen Konferenz “Tolkien 2019” in Birmingham mit ihm führten, erzählt Garth über die Arbeit an seinem neuen Buch, erläutert seine Meinung zum Tolkien Biopic und spekuliert mit uns über die Inhalte der Amazon LotR-Serie. Das Wade Center des Wheaton Colleges in Illinois, USA, veranstaltete zudem einen virtuellen Book Talk mit John Garth. Bei diesem las er einige Passagen aus dem Buch vor, die wir als Audio in die Interviewfolge des TolkCast eingespielt haben.

Schon bei seiner ersten Lektüre des Herrn der Ringe war John Garth fasziniert von Tolkiens Ortsnamen und Landschaftsbeschreibungen. Die Idee zu The Worlds of J.R.R. Tolkien kam jedoch von einer Freundin. Beim Schreiben war es Garth wichtig, sich mit weit verbreiteten Behauptungen zu mutmaßlichen Inspirationsquellen zu beschäftigen, von denen er einige für nicht ausreichend belegt hält. Außerdem wollte er die glaubhaften Inspirationen in ihren Kontext setzen, also nicht nur ausführen, was Tolkien inspiriert hat, sondern auch zu welchem Zeitpunkt und unter welchen Umständen.

Blick-ins-Buch_John-Garth_Tolkiens-Worlds

Was ist drin?

John Garth verarbeitet dreierlei in seinem Buch: Er trägt Orte und Landschaften zusammen, die in der Tolkien-Forschung als Inspirationsquellen für Mittelerde vorgeschlagen wurden, bewertet diese Vorschläge und stellt auch seine eigenen Theorien vor. Die einzelnen Kapitel behandeln dann jeweils unterschiedliche Themen. In “England to the Shire” geht es, wie der Name schon sagt, um Inspirationen für das Auenland, außerdem wird Tolkiens Kindheit und Jugend besprochen. In “Four Winds” stellt Garth die Kulturen vor, die Tolkien in seinem Werk beeinflusst haben. “The Land of Lúthien” erkundet, wie Tolkien reale Orte in Großbritannien mit seinem Legendarium verknüpfte. In den folgenden vier Kaptieln werden vier verschiedene Landschaften besprochen, nämlich “The Shore and the Sea”, “Roots of the Mountains”, “Rivers, Lakes and Waterlands” und “Tree-woven Lands”. “Ancient Imprints” stellt verlassene Orte in Mittelerde und unserer Welt gegenüber. In “Watch and Ward” geht es um Türme und andere Befestigungsanlagen. “Places of War” bespricht die Zusammenhänge zwischen dem Ersten Weltkrieg und Tolkiens Mythologie und “Craft and Industry” dreht sich um Birmingham, wo Tolkien seine Jugend verbrachte.
Wie bei einem englischen Autor wie J.R.R. Tolkien zu erwarten ist, befinden sich die meisten besprochenen Orte in Großbritannien. Eine gewisse Kenntnis über britische Geographie wird auch vorausgesetzt. Ihr solltet ungefähr wissen, wo bestimmte Regionen in England sind und wie es dort aussieht. Aber auch Deutschland und vor allem auch die Schweiz werden immer wieder erwähnt. Die Informationsdichte in diesem Buch ist sehr hoch, aber durch die vielen Bilder und abgesetzten Informationskästen zu weiterführenden Themen wird der Text immer wieder aufgelockert.

Reveal_John-Garth_Tolkiens-Worlds

Wie schaut’s aus?

The Worlds of J.R.R. Tolkien kommt als schickes, geheftetes Hardcover im Coffee-Table-Book-Format (26,7 x 21,8 cm) daher. Für kleinere Hände ist das Buch etwas unhandlich. Es ist voller Fotos, Karten und Illustrationen von verschiedenen Künstlern in hoher Qualität. Einige davon wurden bislang nie gezeigt oder veröffentlicht. Leider sind die Abbildungen nicht nummeriert, so dass nicht immer ganz klar ist, was zu welcher Textstelle gehört. Außerdem tauchen auf den Karten manchmal Orte auf, die gar nicht oder an anderer Stelle erwähnt werden. Das ist etwas irritierend. Quellen und weitere Informationen finden sich hinten im Buch, auf sie wird im Text mit Fußnoten verwiesen. Besonders ist hier, dass Fußnoten, die mehr als eine bloße Quelle beinhalten, mit einem *Sternchen versehen sind. So ist leicht zu sehen, ob sich das Nachgucken lohnt. Aber Achtung: Es haben sich hier einige Fehler eingeschlichen.

Das Buch erscheint gleichzeitig beim britischen Verlag Frances Lincoln und der amerikanischen Princeton University Press, die beiden Ausgabe werden jedoch in der selben Druckerei hergestellt, sind also identisch.

Für wen ist das was?

John Garths neues Buch richtet sich, vielleicht mehr noch als Tolkien und der Erste Weltkrieg an ein allgemeines Publikum. Dennoch sind die Informationen keineswegs banal. Manchmal gäbe es Potential für mehr Tiefgang, aber dann kann man oft auf die angegebenen Quellen zurückgreifen. Viele der Inspirationsquellen sollten belesenen Tolkien-Fans bekannt sein, es gibt aber auch immer wieder neue Theorien, die weniger bekannt sind. Insgesamt handelt es sich um eine sehr runde Zusammenfassung zu einem der meist besprochensten Themen der Tolkien-Forschung.

Deutsche Ausgabe

Eine deutschsprachige Übersetzung von The Worlds of J.R.R. Tolkien soll 2021 beim WBG-Verlag erscheinen. Genauere Informationen zu Erscheinungsdatum und Übersetzer*in sind noch nicht bekannt. Geplant ist, dass die Übersetzung seitengleich zum englischen Original herauskommt.

Zoom-Event zum Buch am 18. Juni

Auch die Blackwell’s Buchhandlung in Oxford organisiert einen Online Book Talk mit John Garth zu dessen neuem Buch. Am 18. Juni 2020 ab 20:00 Uhr UK-Zeit (21:00 Uhr deutsche Zeit) gibt es eine Zoom Konferenz, an der man kostenlos teilnehmen kann. Zu dem Event registrieren könnt Ihr Euch über die Event-Seite.

The Worlds of J.R.R. Tolkien - The Places that Inspired Middle-earth

Produktinformation

Preis:  £25.00/$29,95
Format: Hardcover
Seiten: 208
Autor: John Garth
Verlag: Francis Lincoln/Princton University Press
Sprache: Englisch
ISBN: 9780711241275/9780691196947

Hinweis: Über die Seite des britischen Verlags kann nicht direkt bestellt werden. Das Buch ist auch problemlos über den lokalen Buchhandel zu beziehen. Manchmal wird es noch unter dem alten Titel “Tolkien’s Worlds” geführt.

Werde Teil unserer Gemeinschaft

Auf Dich wartet ein junger, aktiver Verein, dem Dein Beitrag und Deine Ideen am Herzen liegen. Wir haben für unsere Mitglieder immer ein offenes Ohr und bieten zahlreiche Möglichkeiten, wie Du Dich einbringen kannst. Deine Interessen, Fragen und Gedanken sind bei uns als Plattform für Tolkienfans immer goldrichtig! Schön, dass Du dabei bist!

Credits

Titelfoto: Tobias M. Eckrich
Foto im Text: Tobias M. Eckrich

Hat dir der Beitrag gefallen?