Hobbingen im Morgen

Kurz notiert: Das US-amerikanische Lifestyle- und Reise-Blog BLT hat die 16 populärsten und sehenswertesten Film-Drehorte gekürt. Es verwundert nicht, dass die ersten 12 Plätze alle in den USA liegen. Bei den internationalen Drehorten liegt der „Hobbit“ auf Platz 2 (Platz 14. auf der Gesamtliste).

Zu Hobbingen schreibt das Blog Folgendes:

Die Gärten und Pflanzen rund um das gemütliche Hobbingen von Peter Jacksons Herr-der-Ringe-Serie wurden ein Jahr vor Drehbeginn geplant und angelegt. Hobbingen wurde nach der von J.R.R. Tolkien beschriebenen fiktiven Landschaft gebaut und konzipiert und es steht noch heute. Immer noch reisen Menschen aus der ganzen Welt dahin, um an einer zweistündigen Tour teilzunehmen. Hobbingen war ursprünglich nur eine Filmkulisse, nun ist es eine permanente Touristenattraktion.

Weitere Drehorte auf der Liste sind unter anderen:

  • Alnwick Castle in Northumberland, England (Harry Potter; Downton Abbey)
  • The Hawaiian island of Kauai (Jurassic Park / Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes)
  • California’s Redwood National Park (Star Wars / Forest Moon of Endor)
  • 13. Rosarito Beach in Baja California, Mexico (Titanic)
  • The American Museum of Natural History in New York City (Nachts im Museum)

Die ganze Liste gibt es hier.

Photo: CC-BY-NC-SA 2.0 Trey Ratcliff