Teilnehmer des Kost++mwettbewerbes zu den Hobbittagen auf der Veste Otzberg. Vierter von links der Initiator des Wettbewerbs Jens G+Âtz, Mitglied der deutschen Tolkiengesellschaft.

Elbenprinzessin und Waldläufer beim Kostümwettbewerb

Bericht von Jens Götz

Viele interessierte Zuh+Ârer bei den Lesungen aus dem Buch -Der Hobbit - Gelesen wurde von Jens G+Âtz und Volkmar Kuhnle bei den Hobbittagen der Veste Otzberg

Jens Götz und Volkmar Kühnle lesen aus dem Hobbit

Trotz des etwas bescheidenen Wetters waren bei den Hobbittagen Ende August 2014 auf Veste Otzberg im Odenwald ca. 350 Besucher da. Neben dem Besuch der Tolkien-Ausstellung im Museum der Veste und den Vorträgen konnten sich die kleinen und auch die größeren Besucher unter anderem darin üben, den Drachen Smaug mit einem gezielten Armbrustschuss zu erlegen.

Am Samstag gab es Besuch von Gimli dem Zwerg und Gandalf dem Grauen, die beide allerdings nicht am Kostümwettbewerb teilnahmen. Am Samstag ging der erste Preis beim Wettbewerb, das Spiel „Der Hobbit“, gestiftet vom KOSMOS-Verlag, an eine Elbenprinzessin. Der zweite Preis, das Buch Der kleine Hobbit von dtv, ging an einen jungen Waldläufer, den dritten Preis, eine Legofigur, erhielt ein großer Waldläufer, und die weiteren Teilnehmer bekamen Münzen der „Hobbit“-Premiere in Berlin.

Spiele aus dem Bereich - Der Hobbit und Herr der Ringe - wurden an den Hobbittagen der Veste Otzberg durch Spielleiter der Firma Kosmos-Spiele erkl+ñrt und vorgestellt

Die KOSMOS-Spieleerklärer waren ebenfalls vor Ort

Der Sonntag war zwar mit besserem Wetter, dafür aber mit etwas weniger Teilnehmern gesegnet. Den ersten Preis beim Kostümwettbewerb gewann hier ein Waldelb und der zweite Platz ging an eine Elbenmaid. Der König der Toten, den die Jury für den dritten Platz vorgesehen hatte, war leider zur Preisverleihung nicht mehr da.

Bilder: Rolf Tilly