Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags veranstalten die Phantastische Bibliothek Wetzlar und die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. am Samstag, 18. November 2017, ein Lesefest mit dem Thema „Die Leiden des jungen Tolkien“.

In Anlehnung an Johann Wolfgang von Goethes Briefroman Die Leiden des jungen Wertherfür den er in Wetzlar Inspiration fand – beleuchtet die Veranstaltung J.R.R. Tolkiens eigene (fast) tragische Liebesgeschichte, die er in einer Erzählung und einem Gedicht über den sterblichen Beren und die unsterbliche Elbin Lúthien verarbeitet hat. Neben Komplettlesungen der Geschichte in deutscher und englischer Sprache, hauptsächlich aus der in diesem Jahr erschienenen Textsammlung Beren und Lúthien, beleuchtet ein Vortrag die Liebesleiden des jungen Tolkien.

In den phantastischen Räumen der Bibliothek gibt es außerdem diverse Mitmach-Aktionen: einen Illustrations-Workshop mit Fantasy-Künstlerin Anke Eißmann, einen Workshop zur Figurenmalerei mit Ralph Seibel, ein Quiz und verschiedene Spielerunden. Für Getränke und Kuchen ist gesorgt.

Die Phantastische Bibliothek in der Turmstraße 20, 35578 Wetzlar, öffnet ihre Türen für die Veranstaltung von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Phantastische Bibliothek Wetzlar

Credits

Titelfoto & Plakat: Anke Eißmann