Zum sechsten Mal finden am 25. und 26. August die Hobbittage auf der Veste Otzberg statt. Es werden rund 300-400 Elben, Zwerge, Menschen und Hobbits erwartet, und vielleicht lässt sich auch der eine oder andere Ringgeist diese Veranstaltung nicht entgehen. In der Vergangenheit zählten zum Beispiel eine Greifvogelschau mit Adler oder das Theaterstück „Dinner for Arwen“ zu den Highlights.

Auch dieses Jahr bietet die Burg, die auf dem Gipfel des Otzberges im Odenwald steht, den Besuchern wieder ein reichhaltiges Programm rund um Tolkien und Mittelerde. Neben einschlägigen Lesungen und Vorträgen können Gewandete beim Kostümwettbewerb ihre phantasievollen Roben präsentieren, den schönsten winken spannende Preise. Tolkien-Kenner können ihr Wissen beim Quiz erproben. Die Windlanze aus den „Hobbit“-Verfilmungen gibt es als Nachbau ebenfalls zu bestaunen. Und auch die Lieblingsbeschäftigung der Hobbits kommt nicht zu kurz: in der Burgschänke ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Hier das detaillierte Programm des Wochenendes

Samstag, 25. August 2018

11.00 Uhr Begrüßung der Gäste
12.00 Uhr Rollenspielrunde: Der eine Ring
13.00 Uhr Lesung: Pauschalreisen nach Mittelerde
14.30 Uhr Vortrag (Robert Vogel): Mittelerde kommt zum Leben
Ein nostalgischer Rückblick in die 1970er Jahre, als Der Hobbit und Der Herr der Ringe zum ersten Mal in Deutschland einem breiteren Publikum vorgestellt wurden.
15.30 Uhr Quiz
16.00 Uhr Vortrag (Stammtisch Odenwald): Ein Hobbit auf Reisen
Der Stammtisch wandert auf Tolkiens Spuren durch die Schweiz.
17.00 Uhr Buchbesprechung: Die Geschichte von Kullervo
17.30 Uhr Preisverleihung Kostümwettbewerb
18.00 Uhr Ende

Sonntag, 26. August 2018

11.00 Uhr Begrüßung der Gäste
12.00 Uhr Comedy aus Mittelerde
13.00 Uhr Lesung: Pauschalreisen nach Mittelerde
14.30 Uhr Vortrag (Robert Vogel): Fanfilme zu Der Herr der Ringe
15.30 Uhr Quiz
16.00 Uhr Vortrag (Rolf Tilly + Jens Götz): Bau einer Windlanze
17.00 Uhr Preisverleihung Kostümwettbewerb
18.00 Uhr Ende

Credits

Titelfoto: Jens Götz