Kurz notiert: Túrins Tragödie auf die Ohren

Kurz notiert: Túrins Tragödie auf die Ohren

Der Opernzyklus rund um Das Silmarillion geht weiter: am 3. April ist das neue Album “The Children of Húrin” erschienen. Wie die bereits 2018 und 2019 erschienenen Werke von Komponist Paul Corfield Godfrey ist die neue Doppel-CD über die Website des Ensembles Volante Opera oder direkt beim Label zu bestellen. Der Download über die gängigen Plattformen wie iTunes oder Amazon ist voraussichtlich ab dem 22. Mai möglich. Gewidmet ist die bereits 1980 komponierte Oper Christopher Tolkien, der Godfrey das damals noch unveröffentliche Material über das Schicksal der Kinder Húrins zur Verfügung stellte und die Fertigstellung der Vertonung nun nicht mehr miterleben konnte.

Während wir uns jetzt die dramatische Geschichte um Túrin, Nienor, Beleg und Glaurung anhören können, laufen bei Volante Opera bereits die Vorbereitungen für die nächsten CDs. Für das kommende Jahr steht “Feanor” auf dem Programm. Außerdem hat Godfrey nach dem offenbar inspirierenden Besuch von Tolkien 2019 in Birmingham nun auch die letzten Kapitel des Silmarillion operatisch verarbeitet. Sein neustes Werk, “The War of Wrath”, befasst sich mit dem Ende des Ersten Zeitalters, schlägt aber mit dem Schmieden von Saurons Meisterring auch gleich die Brücke zu den Ereignissen des Herrn der Ringe. Ein genaues Erscheinungsdatum steht noch nicht fest, die Probeaufnahmen haben aber bereits begonnen.

Produktinformation

Preis: £15
Umfang: 2 CDs
Komponist: Paul Corfield Godfrey
Label: Prima Facie Records
Sprache: Englisch

Credits

Titelfoto: Coverausschnitt von The Children of Húrin, Volante Opera Productions, Artwork: Ted Nasmith
Cover The Children of Húrin: Volante Opera Productions, Artwork: Ted Nasmith

Hat dir der Beitrag gefallen?