Lange war es ruhig um die Amazon-Serie, was die offizielle Ankündigung von Amazon betrifft. Jetzt hat das Unternehmen einen Teil des Creative-Teams in einem 1:45 Minuten langen Video vorgestellt. Die aufgeführten Namen lesen sich zum Teil wie ein kleines Who is Who aus Hollywood. Mit dabei sind einige Personen aus dem Dunstkreis von Peter Jackson. Gleichzeitig werden mit dem Clip einige Gerüchte bestätigt.

Meet our Fellowship

Folgende Personen werden in dem Video aufgeführt. Dabei wissen wir aus zuverlässiger Quelle, dass noch einige (hochkarätige) Namen fehlen.
 
Bereits bekannt und bestätigt waren die beiden Showrunner J.D. Payne und Patrick McKay. Zudem wissen wir, dass J.A. Bayona bei den ersten beiden Episoden die Regie führen wird. Die Beteiligung von Tom Shippey und John Howe wurde im April durch Zufall geleakt und schnell von Shippey bestätigt.

Die schreibende Zunft

Für geschätzte 20 Episoden braucht es einige Schreiber. Das Team, welches den beiden Showrunnern J.D. Payne und Patrick McKay zuarbeitet, setzt sich unteranderem aus folgenden Personen zusammen:

  • Gennifer Hutchison (Better Call Saul, Breaking Bad, The Strain)
  • Helen Shang  (13 Reasons Why, Hannibal, Hawaii Five-0)
  • Jason Cahill (Halt and Catch Fire, The Sopranos, ER)
  • Glenise Mullins (Terminator Genisys, Kingdom)
  • Justin Doble (Stranger Things, Frings)
  • Bryan Cogman (Game of Thrones, The Sword in the Stone)
  • Stephany Folsom (Toy Story 4, Star Wars: Resistance)

Die Produzenten Riege

  • Belén Atienza (Agora, Jurassic World: Fallen Kingdom, Pan’s Labyrinth)
  • Bruce Richmond (Game of Thrones, Westworld, The Leftovers)
  • Gene Kelly (Westworld, The Pacific, Boardwalk)
  • Lindsey Weber (10 Cloverfield Lane, Star Trek: Beyond)
  • Ronn Ames (Star Trek: Beyond, Avengers: Age of Ultron, Avatar)

Weitere Mitwirkende

Kate Hawley

Jemand, der sich mit den Kostümen Mittelerdes auskennt, ist Kate Hawley. Sie wird im Video als Costume Designer aufgeführt. In Mittelerde war sie bereits mit den drei Hobbit-Filmen. Ihr aktuell letzter Film ist der von Peter Jackson produzierte Streifen Mortal Engines. Sie war jahrelang für Weta tätig und bringt eine gehörige Portion Mittelerde mit.

Tom Shippey

Kein geringerer als der Tolkien Thing 2019 Ehrengast ist mit von der Partie. Er ist den meisten von uns sicherlich als Verfasser von “Tolkien. Autor des Jahrhunderts” und “Der Weg nach Mittelerde” bekannt. Er fungiert als Berater für Amazon und hat zusammen mit John Howe die Karten entworfen. Tom Shippey zählt als einer der der führenden Tolkienforscher weltweit und war unteranderem der Nachfolger von Tolkiens Lehrstuhl in Leeds.

John Howe

Der renommierte Tolkien Illustrator John Howe, der zusammen mit Alan Lee an den Herr der Ringe und Hobbit Verfilmungen von Peter Jackson arbeitete, zeichnete die Mittelerde-Karten für die Amazon Serie. Darüber hinaus wird er auch wieder den Ton angeben, was die Optik angeht. Über eine Beteiligung seitens Alan Lees an der Serie ist von offizieller Seite nichts bekannt. Es würde sich aber durchaus anbieten.

Rick Heinrichs

Einen alten Hasen im Bereich Artdirector und Szenenbildnerhat sich Amazon mit Rick Heinrichs geholt. Der US-Amerikaner startete bereits 1980 seine Laufbahn in dem Metier mit dem Film Schrei der Verlorenen. 19 Jahre später kam sein großer Durchbruch mit dem Horrormärchen Sleepy Hollow. Ein Jahr später gewann er für seine Arbeit seinen ersten Oscar in der Kategorie Best Art Direction-Set. Danach wurde er noch x Mal für einen Oscar nominiert, etwa 2005 in der Kategorie Best Achievement in Art Direction für A Series of Unfortunate Events sowie 2017 für den Film Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chestin der gleichen Kategorie. Unteranderem hat er an den folgenden Filmen mitgearbeitet: Star Wars: The Last Jedi, Pirates of the Caribbean: At World’s End, Dumbo, Dark Shadows oder Batmans Rückkehr.

Jason Smith

Wenn es um die Computereffekte geht, setzt Amazon auf Jason Smith. Im Jahr 2016 hat Smith denn Visual Effects Society Award für Herausragende visuelle Effekte in dem fotorealistischen Spielfilm The Revenant (2015) gewonnen. Im selben Jahr wurde er für den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte nominiert.
Bekannt ist Smith unteranderem für die Filme Transformers: The Last Knight, The Avengers, Pirates of the Caribbean: Dead Man’s Chest, Harry Potter and the Goblet of Fire, Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith oder Terminator 3: Rise of the Machines.

Und hier ist der Trailer, der einen mehr als neugierig macht!

Werde Teil unserer Gemeinschaft

Auf Dich wartet ein junger, aktiver Verein, dem Dein Beitrag und Deine Ideen am Herzen liegen. Wir haben für unsere Mitglieder immer ein offenes Ohr und bieten zahlreiche Möglichkeiten, wie Du Dich einbringen kannst. Deine Interessen, Fragen und Gedanken sind bei uns als Plattform für Tolkienfans immer goldrichtig! Schön, dass Du dabei bist!

Credits

Portraits von Tom Shippey und John Howe: Tobias M. Eckrich

Titelfoto und alle weiteren Fotos: Amazon Studios

Hat dir der Beitrag gefallen?