Es scheint so, als hätte man unseren Aprilscherz ernst genommen und knapp zwei Monate später unseren Wunsch, „mindestens noch ein ledergebundenes Werk kaufen [zu] können“, erfüllt. Der deutsche Haus-und-Hof-Verlag für Werke rund um Tolkien, Klett-Cotta, bringt unter seinem Label Hobbitpresse anlässlich des 40-jährigen Jubiläums das dritte ledergebundene Buch heraus.

Nach der Veröffentlichung des Herrn der Ringe und später des Hobbits erscheint jetzt auch Das Silmarillion in einer Lederluxusedition. Wie schon die zwei vorherigen Werke gibt es auch dieses Buch in einer Auflage von 7.777 Stück. Während Der Herr der Ringe bereits ausverkauft ist (Amazon ab 221 Euro; Ebay min. 300 Euro), gibt es den Hobbit noch für knapp 100 Euro (ab dem 14.10.2017 mit neuem Ladenpreis: 68 Euro). Der Preis des Silmarillions liegt zur Zeit bei 68 Euro. An der Übersetzung durch Wolfgang Krege wurde in dieser Ausgabe nichts geändert.

Eckdaten zum Buch

  • In blauem Leder eingebunden und im Schuber
  • Zwei Lesebändchen
  • Passend zu den Lederausgaben von Der Herr der Ringe und Der Hobbit
  • Auf 7.777 Exemplare limitierte Auflage
  • Mit einer zweifarbig gedruckten Karte von Beleriand und den Ländern des Nordens
  • Mit einer zweifarbig gedruckten Karte der Reiche der Noldor und Sindar
  • Enthält Tolkiens Gemälde der Hallen Manwes bzw. Taniquetils als farbiges Frontispiz
  • Enthält das Wappen von Lúthien Tinúviel
J. R. R. Tolkien - Das Silmarillion - Luxusausgabe

Produktinformation

Preis: 68 Euro
Seiten: 592
Herausgeber: Klett-Cotta
Autor: Christopher Tolkien
Verlag: Klett-Cotta
Sprache: Deutsch
Übersetzung: Wolfgang Krege
ISBN: 978-3-608-96195-9

Credits

Titelfoto: Collage Tobias M. Eckrich
Cover: Klett-Cotta