Im Rahmen der DragonDays 2016 trifft Tolkien am 29. Oktober auf Star Wars. Unter dem Namen STAR WARS meets GOLLUM werden beim Star Wars Poetry Slam mit Live Sketching Battle erst drei hochkarätige Slampoeten gekonnt Poetry Slam mit Star Wars kombinieren, während Star-Wars-Zeichner Ingo Römling und Illustrator Artur Fast im Hintergrund pfeilschnell mitzeichnen.

Danach geht es weiter mit dem Synchronsprecher Andreas Fröhlich, der Gollum auf der Bühne zum Leben erweckt, während Oscar-Preisträger Alan Lee bisher unveröffentlichte Konzeptzeichnungen und VFX-Artwork zum Herrn der Ringe präsentieren wird. Der uns wohlbekannte Alan Lee war beim Tolkien Thing 2006 unser Ehrengast, und schon damals durften wir seine charmante Art und sein herausragendes Talent kennen lernen. Als Konzeptzeichner für die Herr-der-Ringe- und Hobbit-Verfilmungen hat er zusammen mit John Howe maßgeblich dazu beigetragen, dass die Filmbilder Mittelerdes mit denen in den Köpfen der Fans viel gemein haben.

Alan Lee at Worldcon 2005 in Glasgow, August 2005 - CC-BY-SA Ausir

Andreas Fröhlich, der vielen Menschen als Bob Andrews der Drei Fragezeichen, als deutsche Stimme von Edward Norton und John Cusack oder als Leser vieler Hörbücher bekannt ist, war der Synchronregisseur der Peter-Jackson-Verfilmungen des Herrn der Ringe. Im Zuge dessen hat er auch die Synchronisation der markantesten Stimme des Werkes übernommen: Gollum. Bei den DragonDays in Stuttgart wird er das Zwiegespräch zwischen Gollum und Sméagol lesen, und wir dürfen sehr gespannt sein, denn die Gänsehaut wird sicher nicht ausbleiben!

29. Oktober 2016 | 19 Uhr | Liederhalle, Mozartsaal
Das ProgrammFacebook-Event

Credits
Andreas Fröhlich  (Fotograf Ronny Schönebaum)
Alan Lee – CC-BY-SA Ausir