Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Eltern empfehlen Tolkien gleich nach Dickens und Rowling

Britische Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder den Herrn der Ringe lesen. Der Roman von J.R.R. Tolkien landet auf Platz 3 der Lese-Wunschliste für die Kinder, gleich hinter Charles Dickens (Bild links) Weihnachtsgeschichte und J.K. Rowlings Harry Potter Büchern. Das berichtet die Daily Mail, und beruft sich dabei auf eine Umfrage der Universität Worchester.  Der Hobbit folgt auf Platz 9.

“Es ist interessant zu sehen, dass die populärsten Bücher, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, alle eine starke moralische Botschaft aufweisen,” kommentierte Anna Hannaford, die Direktorin des Informations- und Lernservice an der Universität, das Ergebnis. “Die Bücher in den Top Ten bieten alle Inhalte und Charaktere, die zum Nachdenken anregen. Es ist also klar, dass Eltern diese Bücher schätzen, weil sie faszinierende Ideen liefern, die ein Leben lang nachwirken können.”

Die Umfrage ergab außerdem, dass Lewis Carrolls Alice im Wunderland das meistgelesene Buch der Briten ist, und einer von fünf 18-24-Jährigen vorgeben würde ein bestimmtes Buch gelesen zu haben um jemandem zu imponieren. >Weitere Ergebnisse.

 

0 0 0 0 0