Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Hobbitus Ille – Der Hobbit auf Latein

“In foramine terrae habitabat hobbitus.” So fängt der Hobbit auf Latein an, der am 13. September 2012 bei Harper Collins erscheinen wird.

Wer hat sich nicht nach interessanteren Themen als dem Bello Gallico oder der Germania im Lateinunterricht gesehnt? Für zukünftige Schüler gibt es demnächst Abhilfe mit einer Übersetzung des Hobbits von Mark Walker. Für Tolkien Fans, die nicht mehr die Schulbank drücken könnte das der Anlass sein, die verrosteten Lateinkenntnisse wieder aufzufrischen. Und die die damals Französisch gelernt haben, können ihre Tolkien-Sammlung einfach weiter ausbauen.

„Der Altphilologe und lebenslange Tolkien-Fan Mark Walker liefert eine gewandte Übersetzung des gesamten Buches,“ schreibt Harper Collins. „Seine Genauigkeit im Detail, die die Umwandlung von Tolkiens Liedern und Versen in klassische lateinische Metren umfasst, wird Leser aller Kenntnisstufen faszinieren und amüsieren.“ Der Hobbit wurde laut Harper Collins bereits in über 60 moderne Sprache übersetzt. Vor kurzem ist eine gälische Übersetzung erschienen.

Bild: SPQR von Philippe Remacle

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>