Pages Navigation Menu

Literatur.Fantasy.Fandom.

Podiumsdiskussion zu Tolkiens Vermächtnis

podiumsdiskusion-tolkies-legacy

Zur Feier des 60. Jahrestags der Veröffentlichung des letzten HdR-Bandes Die Rückkehr des Königs hielt die Bodleian Library gemeinsam mit TORCH am 29. Oktober 2015 eine Podiumsdiskussion ab. In der 60-minütigen Diskussion kamen drei Wissenschaftler zu Wort, die sich mit dem Vermächtnis Tolkiens beschäftigen:

Patrick Curry, Honorarprofessor an der Universität von Wales, befasst sich mit der Frage, inwiefern der Herr der Ringe als ein großartiges Buch bezeichnet werden kann. Curry beschäftigt sich in seiner Rede mit kritischen Stimmen und damit, was gute Kunst ausmacht. Seine Rede basiert auf einer Veröffentlichung von 2014, The Crtitical Response Tolkiens Fiction, die auf seiner Seite zu finden ist.

Dimitra Fimi von der Cardiff Metropolitan University spricht über die Herausforderungen und Möglichkeiten bei der Lehre von Tolkiens Werken und aus welchen Gründen diese nur noch selten ein obligatorischer Bestandteil des Universitätslehrplans in Großbritannien sind. Sie erzählt von ihrem eigenen Lebensweg und ihren Erfahrungen als Lehrperson für Fantasy und Science Fiction.

Andy Orchard, Professor an der Universität von Oxford, beschäftigt sich mit Tolkiens akademischen Beiträgen. Nach einer Einleitung darüber, welche Lehrveranstaltungen Tolkien gehalten hat, beschäftigt er sich näher mit Tolkiens Arbeit zu Beowulf.

Die Podiumsdiskussion kann auf der Seite von TORCH in voller Länge angesehen werden.

Foto: Screenshot Podiums-Video

Pin It on Pinterest

Teile diese News

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden.

Shares