Mordor

Am 24. März 2015 startete die NASA eine Umfrage zur Benennung von markanten Orten auf Pluto und seinen Monden. Grund dafür war der bevorstehende Vorbeiflug einer Sonde an Pluto. Vorgestern war es dann so weit. Die Sonde „New Horizons“ flog mit rund 50.000 Stundenkilometern am Zwergplaneten Pluto vorbei und schickte danach rund 1.200 Bilder zur Erde.

Aber was hat das alles mit Tolkien zu tun? Nun, einige bekannte Begriffe aus Tolkiens Universum haben es auf den Pluto geschafft. So wurde der dunkle Fleck nahe dem Nordpool auf Plutos größtem Mond Charon nach dem dunkelsten Ort Mittelerdes benannt: Mordor. Aber auch Smaug, der Balrog und Morgoth sind vertreten. Seltsamerweise wurde auch ein Ort nach dem Auenland (Shire) benannt. Es sieht also stark danach aus, dass Mittelerde endlich gefunden wurde. Eine Liste aller Orte auf Pluto und seinen Monden gibt es hier.

Hier ein Bild von „Mordor“:

Ein von NASA (@nasa) gepostetes Foto am

Bleibt uns nur zu hoffen, dass Frodo und Sam jetzt nicht noch weitere 4,9 Milliarden Kilometer zurücklegen müssen, um den Einen Ring zu zerstören.