planois-smaug

Eine neu entdeckte Wanzenart wurde in Patagonien gefunden und bekommt nun einen Namen aus Tolkiens Universum. Die Wanze gehört der Familie der Acanthosomatidae an und ist eine Stachelwanze. Von ihnen sind mehr als 184 Arten in ca. 46 Gattungen bekannt. Eine davon trägt nun einen besonden Namen, den das Insect Systematics Lab an der North Dakota State University vergab: Planois smaug.

Eine Frage, die sich die Forscher rund um Mariom Carvajal immer wieder gestellt haben: „Warum?“. Ihre Begründung ist auch Nicht-Entomologen mehr als einleuchtend. „Wir nannten sie deshalb Planois smaug, weil die Exemplare dieser neuen Art 60 Jahre in der Sammlung geschlafen haben, so wie eines von Tolkiens Geschöpfen“. Desweiteren ist diese Wanze die größte ihrer Familie und kommt aus einer Gegend, die Tolkiens Mittelerde sehr ähnelt.

Es ist nicht die erste Tiergattung, die einen Namen aus Tolkiens Werk bekommen hat. Das tolkiengateway.net listet bereits über 60 Tierarten auf, welche einen direkten Tolkien-Bezug haben: So gibt es die Namen Gollum für einen Katzenhai, Macrostyphlus frodo und Macrostyphlus gandalf für eine Gattung der Rüsselkäfer oder aber Syconycteris hobbit für eine Fledermaus.

Ob der Käfer auch auf Gold steht oder Feuer spuckt, ist noch nicht bekannt.

Quelle: entomologytoday.org