Der neue Tolkien heißt KullervoDer ’neue Tolkien‘ in diesem Jahr heißt The Story of Kullervo. HarperCollins hat den Erscheinungstermin auf den 27. August 2015 gesetzt; das Cover wurde noch nicht veröffentlicht. Ausnahmsweise stammt die Überarbeitung von Tolkiens Manuskript(en) zum Thema diesmal nicht von seinem Sohn Christopher, sondern von der renommierten Tolkien-Expertin Verlyn Flieger.

Das Buch kostet EUR 22,30 und kann hier gekauft werden: The Story of Kullervo

Zum Buch schreibt der Verlag (meine Übersetzung):

Kullervo, Kalervos Sohn, ist wahrscheinlich die dunkelste und tragischste aller Tolkien’schen Figuren. Der ‚unglückselige Kullervo‘, wie Tolkien ihn nannte, ist ein glückloser Waisenjunge mit übernatürlichen Kräften und einem tragischen Schicksal. […] Tolkien sagte selbst, dass die Geschichte von Kullervo ‚der Keim meiner Bestrebung war, eigene Legenden zu schreiben‘, und ‚einer der Hauptgegenstände in den Legenden des Ersten Zeitalters‘. Tolkiens Kullervo ist offensichtlicher Vorfahre von Túrin Turambar, dem tragischen, inzestuösen Helden des Silmarillions. The Story of Kullervo ist, neben einer starken, eigenständigen Geschichte – hier zum ersten Mal mit den Entwürfen des Autors, Notizen und Aufsätzen zu Vorlesungen zum Ursprungswerk, der Kalevala, erschienen – der Grundstein der Struktur von Tolkiens erfundener Welt.

Verlyn Flieger, emeritierte Professorin der Anglistik an der Unversity of Maryland, beschäftigt sich vor allem mit Mythenforschung und komparativer Mythologie. Sie gibt unter anderem Kurse über keltische, hinduistische, indianische, nordische und Artus-Mythen. Sie ist Mitherausgeberin der Tolkien Studies und hat bereits mehrere Werke zur Tolkien-Forschung veröffentlicht.