yeardigitfreq_hobbits

Kurz Notiert: Emil Johansson, Betreiber des LOTR-Projekts und Ehrengast auf dem diesjährigen Tolkien Thing, hat sich zusammen mit dem Vorsitzenden der Tolkien Society, Shaun Gunner, sowie mit Troels Forchhammer die Geburtsjahre in Tolkiens Werken angeschaut.

Ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass gerade Jahreszahlen viel häufiger bei Hobbits verwendet wurden als bei anderen Charakteren. Studien belegen, dass gerade Zahlen viel häufiger positiv wahrgenommen werden als ungerade Zahlen. Unter diesem Gesichtspunkt kommt die Frage auf: Ist es möglich, dass Tolkiens Liebe für die Hobbits ihn bezüglich der Geburtsjahre unbewusst beeinflusst hat?

Die ganze Analyse und die Auflösung findet Ihr auf lotrproject.com (Englisch)

Grafik: lotrproject.com