Illustrierte Unfinished Tales Ausgabe bei Klett-Cotta

Illustrierte Unfinished Tales Ausgabe bei Klett-Cotta

Anlässlich der 40-jährigen Veröffentlichung der Unfinished Tales veröffentlichte HarperCollins 2020 die erste illustrierte Ausgabe des Buches. Es enthält 18 farbige Zeichnungen mit Szenen aus dem Ersten, Zweiten und Dritten Zeitalter Mittelerdes. Am 20. März 2021 erscheint Nachrichten aus Mittelerde bei Klett-Cotta in deutscher Sprache.

Für die erste illustrierte Ausgabe hat sich HarperCollins die drei Tolkien Künstler Alan Lee, John Howe und Ted Nasmith ins Boot geholt. Jeder der drei hat sechs Bilder in seinem Stil dem Werk beigefügt.

Unterschied zur englischen Ausgabe

Hier ist der wohl deutlichste Unterschied zwischen der deutschen und der englischen Ausgabe zu sehen und zu fühlen: Auch wenn beide Verlage die Zeichnungen auf der Rückseite nicht bedruckt haben, so hat sich Klett-Cotta für ein anderes Papier entschieden. Es ist etwas dicker und hat einen leichten Gelbstich. Auch glänzt das Papier ein wenig, aber nicht so, dass es stört. Es sorgt dafür, dass die Farben und der Kontrast stärker und meiner Meinung nach besser sind.

Sonst sind die Unterschiede kaum der Rede wert. Die englische Ausgabe hat auf jeder Seite noch den Titel des aktuellen Kapitels und diese dann auch in blauer Farbe. Klett-Cotta hat sich hier nur für die Seitenzahl und schwarz entschieden.

Inhaltlich unterscheidet sich der Text kaum von der deutschen Erstausgabe. Die Übersetzung nahm 1983 Hans J. Schütz vor. Auf Nachfrage zum Text teilte uns Klett-Cotta mit, dass es sich beim Text um denselben Übersetzungstext handelt, angepasst an die aktuelle Rechtschreibung.

Die Illustrationen von Alan Lee:

  • Tuor flieht vor dem entfesselten Meer
  • Glaurung kommt aus Nargothrond hervor
  • Eldalonde der Grüne
  • Amroth und Nimrodel
  • Eine Zufallsbegegnung
  • Die erste Schlacht an den Furten des Isen
Alan Lee Portrait
John Howe - Tobias M. Eckrich

Die Illustrationen von John Howe:

  • Drúedain im Wald von Haleth
  • Beleg nähert sich dem Amon Rûdh
  • Die Númenórer segeln nach Mittelerde
  • Die Jagd nach dem Ring
  • Die Schlacht auf dem Dagorlad
  • Glaurung und Azaghâl

Die Illustrationen von Ted Nasmith:

  • Vor ihm tat sich das Zauberbild des schneeumgebenen Gondolin auf
  • Amon Rûdh
  • Galadriel und Celeborn am See Nenuial
  • Aldarion kehrt von seiner ersten Reise zurück
  • Die Blauen Zauberer gehen in den Osten
  • Der Eid von Cirion und Eorl
Ted Nasmith

Das Werk "Nachrichten aus Mittelerde"

Die Nachrichten aus Mittelerde (Originaltitel Unfinished Tales of Númenor and Middle-earth) bilden eine Sammlung von verschiedenen Texten J.R.R. Tolkiens, die postum von seinem Sohn Christopher Tolkien zusammengestellt wurde. Es handelt sich dabei zum einen um zusätzliche Erzählungen und Beschreibungen zum Hobbit, dem Herrn der Ringe und dem Silmarillion sowie zum anderen um Varianten zu Texten aus diesen Werken. Die meisten dieser Schriften blieben unvollendet und werden von Christopher Tolkien erläutert und kommentiert. Das Buch erschien erstmals im Oktober 1980 bei George Allen & Unwin. Seither sind zahlreiche Ausgaben des Buches veröffentlicht worden. Eine deutsche Übersetzung wurde erstmals 1983 herausgegeben.

Einige der Geschichten, wie zum Beispiel Die Geschichte der Kinder Húrins, wurden später von Christopher Tolkien als eigenes Buch herausgebracht. Mit weiteren Texten zu dem Thema verssehen und aufgearbeitet. Aber auch das erste Kapitel Von Tuor und seiner Ankunft in Gondolin bekam später sein eigenes Buch: Der Fall von Gondolin

Gerade im Hinblick auf die anstehende Amazon Verfilmung lohnt sich ein Blick ins Buch. Viele Geschichten in Nachrichten aus Mittelerde handeln von Númenor. Nicht umsonst heißt der englische Titel Unfinished Tales of Númenor and Middle-earth (Unvollendete Erzählungen von Númenor und Mittelerde).

Eckdaten zum Buch

Preis: 35 Euro
Format: Hardcover
Seiten: 712
Herausgeber / Autor: J.R.R. Tolkien, ed. Christopher Tolkien
Verlag: Klett-Cotta
Sprache: deutsch
ISBN: 978-3608984583
Übersetzung: Hans J. Schütz

Eckdaten zum Buch

Preis: ~ 27 Euro
Format: Hardcover
Seiten: 400
Herausgeber / Autor: J.R.R. Tolkien, ed. Christopher Tolkien
Verlag: HarperCollins
Sprache: englisch
ISBN: 9780008387952

Eckdaten zum Buch

Preis: 14€
Format: Taschenbuch
Seiten: 352
Herausgeber / Autor: J.R.R. Tolkien, Hrsg. Christopher Tolkien
Verlag: Klett-Cotta
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-608-98367-8
Übersetzung: Helmut W. Pesch

Eckdaten zum Buch

Format: Taschenbuch
Seiten: 336
Herausgeber / Autor: J.R.R. Tolkien, ed. Christopher Tolkien
Verlag: Klett-Cotta
Sprache: deutsch
ISBN: 3608937625

Credits:

Titelfoto & Portraits: Tobias M. Eckrich

Hat dir der Beitrag gefallen?