Aufgrund der COVID-19-Pandemie müssen zurzeit viele Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Davon sind leider auch tolkieneske Veranstaltungen betroffen, neben unseren Tolkien Tagen und dem Tolkien Thing auch zwei wissenschaftliche Konferenzen in England. Beide werden jedoch online stattfinden, was uns hier in Deutschland sehr zu Gute kommt: Wir können kostenfrei und ohne Reise dabei sein!

Tolkien Symposium on Fantasy Literature – 16. Mai 2020

Die J.R.R. Tolkien Lecture on Fantasy Literature wird seit 2013 jedes Jahr von Studierenden des Pembroke Colleges in Oxford zu Ehren J.R.R. Tolkiens organisiert. Eine ausgewählte Person hält einen Vortrag zu einem literaturwissenschaftlichen Thema mit Fantasy-Bezug. Dieses Jahr wird es keinen Vortrag geben, aber die Organisation hat sich etwas anderes ausgedacht: Am Samstag, den 16. Mai 2020, wird ein Symposium mit Vortragenden der vergangenen Jahre stattfinden. Das Thema wird die Wichtigkeit von Fantasy in Krisenzeiten sein. Das Zuhören ist kostenfrei, es wird aber um eine Spende für eine gemeinnützige Organisation geben.  Es können auch schon Fragen eingereicht werden, die dann vielleicht besprochen werden. Los geht es um 16 Uhr Ortszeit (bei uns 17 Uhr).

Tolkien Society Seminar – 4. Juli 2020

Das Tolkien Society Seminar wird, wie der Name vermuten lässt, seit 1989 von der britischen Tolkien Society zu unterschiedlichen Themen abgehalten. Dieses Jahr wird es um Tolkien Adaptionen gehen, also Verfilmungen, Fan-Art, Illustrationen und vieles mehr. Auch eine Diskussion über die Leistungen Christopher Tolkiens soll es geben. Genauere Informationen zu Zeiten und Anmeldung sind noch nicht bekannt – wir halten Euch auf dem Laufenden!

Credits

Titelfoto: pict rider (Adobe Stock #203897637)

Hat dir der Beitrag gefallen?