Nachdem es in den letzten Jahren sehr ruhig um Tolkien, und im Speziellen um Adaptionen, geworden ist, sind wir mittlerweile auf einer neuen Welle unterwegs. Neben der Ankündigung einer Mittelerde-Serie von Amazon sowie dem Kinofilm Tolkien (2019) kommt auch die Spielebranche wieder auf den Geschmack von Tolkiens Werken.

Bereits vor einiger Zeit wurde bekannt, dass ein deutsches Unternehmen ein Spiel über Gollum produziert. Kurze Zeit später veröffentliche Asmodee das neue Tolkien Brettspiel Der Herr der Ringe: Reise durch Mittelerde. Jetzt hat Amazon bekannt gegeben, dass auch sie ein neues Spiel auf den Markt bringen.

Tolkien die zweite bei Amazon

Bei dem Spiel soll es sich um kostenfreies Massively Multiplayer Online (MMO) Game handeln. Geplant ist das Spiel für den PC und für Konsolen. Welche Konsolen es genau sind, ist noch nicht bekannt. Über das Erscheinungsdatum hüllt sich Amazon ebenso in Schweigen.

Von der Handlung ist aktuell nur bekannt, dass das Spiel in Mittelerde stattfindet. Es soll „Fans […] ein neues, immersives Spielerlebnis für die epische Erforschung der riesigen Welt von Tolkien bieten“, so Amazon in einer Pressemeldung. Auch wenn Amazon Studios gerade an einer Tolkien Serie auf Basis der Herr der Ringe Büchern arbeitet, soll dies nichts mit dem Spiel zu tun haben.

Partner des Projekts X

Die Amazon Game Studios werden das Werk nicht alleine produzieren. Sie haben sich hierfür die Unterstützung der Leyou Technologies Holdings Limited gesichert. Der Schwerpunkt von Leyou liegt auf Multiplayer-Online-Spielen und setzt auf ein “Games as a Service (GaaS)”-Betriebsmodell. Das wohl bekannteste Spiel der Softwareschmiede ist das Free-to-Play-Spiel Warframe. Leyou kümmert sich neben der Entwicklung auch um die Vermarktung in China, während Amazon die Vermarktung im Rest der Welt übernimmt.
 
Neben Leyou ist auch Middle-earth Enterprises am Projekt beteiligt. Die Saul Zaentz Company dba Middle-earth Enterprises produziert und lizenziert seit mehr als 40 Jahren Filme, Merchandising und Bühnenproduktionen nach Der Herr der Ringe und Der Hobbit. Dies lässt vermuten, dass auch Teile aus den beiden Werken Der Hobbit und Der Herr der Ringe im Spiel verarbeitet werden könnten.

Tolkiens Mittelerde ist eine der reichhaltigsten fiktiven Welten der Geschichte, und sie gibt unserem Team von erfahrenen MMO-Entwicklern – aus dem gleichen Studio, das New World entwickelt – eine enorme Gelegenheit zu spielen und zu kreieren. Wir haben ein starkes Führungsteam, das dieses neue Projekt leitet, und wir erweitern aktiv unser Team, um diese unglaubliche Erfahrung zu ermöglichen.

Christoph Hartmann

VP, Amazon Game Studios

Was ist Games as a Service?

Bei Games as a Service (GaaS) oder auch Cloud Gaming oder auch Games-on-Demand, liegen die Spiele nicht mehr auf dem Rechner der spielenden Person, sondern auf Servern im Internet. Die Nutzereingaben werden über das Internet an den Server gesendet. Zusammen mit den Ressourcen beanspruchenden Elementen, werden diese zentral verarbeitet. Das Video-, und meistens auch das Audio-Signal, wird dann komprimiert an den Client gesendet. Dort werden sie mit speziellen Videocodec wieder zusammengefügt. Zum Server müssen lediglich noch die Befehle von der Maus, Tastatur etc. übertragen werden. Dadurch, dass die größte Belastung der Server und das Netz verkraften muss, sind aufwendige Hardware Rechner nicht mehr notwendig. Dafür aber eine schnelle und stabile Internetverbindung.

 

Werde Teil unserer Gemeinschaft

Auf Dich wartet ein junger, aktiver Verein, dem Dein Beitrag und Deine Ideen am Herzen liegen. Wir haben für unsere Mitglieder immer ein offenes Ohr und bieten zahlreiche Möglichkeiten, wie Du Dich einbringen kannst. Deine Interessen, Fragen und Gedanken sind bei uns als Plattform für Tolkienfans immer goldrichtig! Schön, dass Du dabei bist!

Credits

Titelfoto: Tobias M. Eckrich
Foto von Christoph Hartmann: Amazon Game Studios

Hat dir der Beitrag gefallen?