Am Freitag feierte der Klett-Cotta-Verlag zusammen mit der Leipziger Buchmesse 50 Jahre Der Herr Der Ringe in deutscher Sprache. Ein Abend mit Musik, Geschichten und Illustrationen. Wir lassen den Abend noch mal Revue passieren und bieten neben Impressionen auch die vollständige Aufzeichnung des Abends an. 

Durch den Abend führte der bekennende Tolkien-Fan und „best angezogenster“ Literaturkritiker Denis Scheck. Er befragte neben Andreas Fröhlich auch John Howe und fühlte Fantasy-Lektor Stephan Askani auf den Zahn. Dieser wollte allerdings nicht verraten, warum Das Lied von Eis und Feuer oder Harry Potter nicht im Verlag HobbitPresse erschienen sind. Die letzte Diskussionsrunde gab es zwischen Scheck, dem Übersetzer Helmut W. Pesch und DTG-Gründungsvorsitzendem Marcel Aubron-Bülles.

Auf die Ohren, für die Ohren

Andreas Fröhlich, Gollums deutsche Stimme und Synchronregisseur der Peter Jackson Filme, las zu Beginn ein Kapitel aus dem Herrn der Ringe. In der zweiten Lesepause las Timmo Niesner, die deutsche Synchronstimme von Frodo Beutlin, das Kapitel Elronds Rat. Am Ende des Abends lasen beide zusammen noch das Kapitel Smeagols Zähmung, in welchem Andreas Fröhlich den Film-Gollum noch einmal aus seinem Hals ließ. Als Grundlage diente jeweils die Carroux Übersetzung. Neben dem Hörgenuss der Lesung spielte das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach ausgewählte Werke aus dem Soundtrack von Howard Shore. Während der Veranstaltung zeichnete John Howe, übertragen auf eine große Leinwand, drei Skizzen: Eine wunderschöne Hobbithöhle, ein Porträt von Gandalf und einen sehr gruseligen Gollum.

Für alle, die keine der 800 Karten bekommen hatten, bot LovelyBooks einen Livestream an. Dieser wurde uns kurz vor Programmstart zum Teilen zur Verfügung gestellt. Wer also das Event verpasst hat und dies nachholen will, oder einfach den Abend noch einmal genießen möchte, findet den Stream auf unserer Facebook-Seite oder am Ende dieses Artikels. Einem Kommentar aus dem Livestream können wir zustimmen: “Hätte eigentlich in Arte gehört als Themenabend“. 

Und da Bilder bekanntlich mehr als 1.000 Worte sagen, haben wir Euch die schönsten Impressionen in einer Galerie zusammengetragen.

50 Jahre Herr der Ringe live! Mit Klett-Cotta und LovelyBoosk bringen wir das Event zu euch.

Gepostet von Deutsche Tolkien Gesellschaft am Freitag, 22. März 2019

Credits

Titelfoto: Tobias M. Eckrich
Galerie: Tobias M. Eckrich

Hat dir der Beitrag gefallen?