Die Feierlichkeiten anlässlich der 50-jährigen Übersetzung des Herrn der Ringe ins Deutsche gehen in die nächste Runde. Zusammen mit der Leipziger Buchmesse veranstaltet der Klett-Cotta Verlag am 22. März 2019 einen ganz besonderen Abend ganz im Glanze des Herrn der Ringe.

Durch den Abend führt der bekennende Tolkien-Fan und Literaturkritiker Denis Scheck. Zusammen mit Fantasy-Lektor Stephan Askani, unserem Gründungsvorsitzenden Marcel Aubron-Bülles und dem Übersetzer Helmut W. Pesch wird es eine sicherlich interessante Gesprächsrunde geben. Thema wird natürlich der J.R.R. Tolkien sein. Außerdem mit dabei sind die Synchronstimmen von Frodo Beutlin, Timmo Niesner, und Gollum, Andreas Fröhlich, der zudem der Synchronregisseur der HdR-Filme war. Ob und in welcher Form es eine Q&A-Session mit den Gästen geben wird, ist noch nicht bekannt.

Optisch untermalt wird die Veranstaltung von keinem Geringerem als Tolkien-Illustrator John Howe und musikalisch begleitet vom Jugendsinfonieorchester der Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach. John Howe wird nach unseren Informationen während des Abends zeichnen. Die dabei entstehenden Bilder sollen live auf eine Leinwand übertragen werden. Das Jugendsymphonieorchester spielt über den Abend ausgewählte Stücke aus den Kompositionen Howard Shores zu den Peter Jackson Verfilmungen.

Wir wissen aktuell nicht, ob die komplette Veranstaltung live übertragen wird. Die Leipziger Buchmesse schreibt aber auf ihrer Seite: „Während der Veranstaltung werden Film-, Foto- und Tonaufnahmen gemacht. Die Veranstalter verwenden diese Aufnahmen analog, digital und im Livestream für die Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation.“ Der TolkCast wird ebenfalls vor Ort sein. Wir werden zwar nicht live senden, aber wir versuchen, für Euch O-Töne und vielleicht das eine oder andere Interview aufzuzeichnen.

Veranstaltungsdaten

Das Event findet in der KONGRESSHALLE am Zoo statt. Die genaue Adresse lautet: Pfaffendorfer Straße 31, 04105, Leipzig.

Der Eintrittspreis liegt bei 10 Euro und ist nicht im Ticket der Buchmesse enthalten. Karten gibt es außerdem nur im Vorverkauf unter: https://tickets.leipziger-messe.de/lbm19
Der Veranstaltungsbeginn ist 20.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr, Saaleinlass ab 19.30 Uhr.

Credits

Titelfoto: Leipziger Messe, Lutz Zimmermann

Hat dir der Beitrag gefallen?