König Théoden steht in den Hallen von Helms Klamm und stellt sich die Frage „Wer bin ich?“. Noch bevor Gamling sagen kann, „Ihr seid unser König, Herr“, setzt die Musik ein. Später auch Gesang. Es ist eine sehr emotionale Szene im Film Die zwei Türme, die gerade durch die Musik ihren letzten Schliff bekommt. An drei Terminen in diesem Jahr könnt Ihr diese Szene live erleben – zumindest, was die Musik angeht.

Der Herr der Ringe kann man sich eigentlich immer anschauen. Doch egal, wie gut die Heimanlage auch ist, an ein echtes Orchester mit Chor kommt sie nicht heran. Während auf der großen Leinwand der zweite Teil des Herrn der Ringe läuft, sorgen über 200 Mitwirkende für die perfekte musikalische Untermalung des Films. Bei dem Film handelt es sich um die Originalfassung (Kino) auf Englisch mit deutschen Untertiteln.

Das musikalische Quintett

Die musikalische Untermalung wird durch das Pilsen Philharmonic Orchestra stattfinden. Gegründet 1934 in der tschechischen Stadt Pilsen, ist das Orchester seit 1998 gemeinnützig organisiert. Sie sind eines der angesehensten Orchester Tschechiens. Ebenfalls aus Tschechien stammen die beiden Chöre: zum einen der Philharmonische Kinderchor Prag, zum anderen der Chor der Karls-Universität Prag. Letzterer wurde 1948 gegründet und ist damit eines der ältesten akademischen Chorensembles in Tschechien. Den Sopran übernimmt die US-amerikanische Sängerin Kaitlyn Lusk. Sie ist ebenfalls bereits seit einigen Jahren dabei. Das ganze Ensemble wird vom Schweizer David Reitz dirigiert. 

Die Termine und Preise

5. Dezember 2018, 19:00 Uhr – Köln – Karten ab 56 Euro
6. Dezember 2018, 19:00 Uhr – Frankfurt – Karten ab 61 Euro
8. Dezember 2018, 19:00 Uhr – Wien – Karten ab 68 Euro

Unser Gewinnspiel für Euch

Der Veranstalter hat uns freundlicherweise zwei Tickets für eine Verlosung zur Verfügung gestellt. Diese werden von Freitag, 23. November 2018, bis Sonntag, 25. November 2018, auf unserer Facebook-Seite verlost.

Weitere Informationen gibt es zum einen auf der Website des Veranstalters www.herrderringelive.de und zum anderen auf der extra eingerichteten Facebook-Seite 

Alle, die noch einen kleinen Einblick bekommen möchten, finden diesen im folgenden Clip

Credits

Titelfoto: CAMI Music
Plakat: CAMI Music