Das 14. Tolkien Seminar der DTG steht vor der Tür: Vom 27. bis 29. Oktober 2017 findet es unter dem Titel „Literarische Weltenschöpfungen“ an der Universität Augsburg statt. Es warten über 30 Vorträge auf Euch, aufgeteilt auf drei Vortragsschienen. Dieses Jahr gibt es erstmals zwei Keynotes. Die renommierten Redner sind keine Geringeren als der Biograph John Garth (Tolkien und der Erste Weltkrieg) und Tolkienforscher Gergely Nagy von der Ungarischen Tolkien Gesellschaft. Los geht es am Freitag, 27.10., bereits um 13:30 Uhr mit der Eröffnung. Um 14:00 Uhr startet dann mit der ersten Keynote das Vortragsprogramm.

Gute alte Traditionen

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die legendären Abendessen. Am Freitag geht es um 19:00 Uhr in den historischen Ratskeller. Am Samstag treffen sich die Seminarteilnehmer zum Konferenzessen im Riegele Brauhaus. Zur besseren Planung und Koordination, oder wenn Ihr noch weitere Informationen benötigt, wendet Euch bitte an die E-Mail-Adresse: fanscifi@phil.uni-augsburg.de.

Am Samstag um voraussichtlich 18:00 Uhr werden wie jedes Jahr nicht nur die neuen Publikationen präsentiert, sondern auch die Ehrendoktorwürde der Dwarvish University of the Blue Mountains verliehen.

Das DTG Stipendium

Erstmalig in der Geschichte des Tolkien Seminars hat die Deutsche Tolkien Gesellschaft ein Stipendium für Tolkien-Nachwuchsforscher aufgelegt. Anlässlich des 20-jährigen DTG-Jubiläums ermöglicht der Verein 2017 sogar zwei Stipendien. In diesem Jahr wird es an Laura Selle und Andoni Cossío Garrido vergeben. Als Seminarbeiträge haben die beiden eingereicht:

  • Sauron’s Pantopticon: Power Discourses of Invisibility and Seeing in The Lord of the Rings (Selle)
  • J.R.R. Tolkien’s Subcreation: Arda Through the Genre of Testimony (Cossío)

Wichtige Informationen

Das Tolkien Seminar steht jedem Besucher kostenfrei und ohne Anmeldung offen. Es sind alle eingeladen, die sich für das Thema interessieren. Man muss weder Student der Universität Augsburg noch einer anderen Uni sein. Jeder Interessierte ist herzlich willkommen. Die dreitägige Veranstaltung findet in den Hörsälen 2, 3 und 4 des großen Hörsaalzentrums der Universität Augsburg statt. Es ist das Gebäude C an der Universitätsstraße 10.

Das diesjährige Tolkien Seminar Programm

Es gibt in diesem Jahr fünf deutsche und 30 englische Vorträge. Dazu kommen die zwei Keynotes, zwei Abendessen, die Präsentation neuer Publikationen und die Verleihung des Ehrendoktors sowie die Abschlussdiskussion und der Ausklang. Es verspricht also ein vollgepacktes, spannendes Seminar zu werden!

13:30 Eröffnung des 14. Tolkien Seminars / Official opening of the 14th Tolkien Seminar

 

14:00 Keynote 1: On No Magic in Tolkien: Resisting the Representational Criteria of Realism (Nagy)

15:00 Apologie der Phantastik (Lemburg)
15:00 The four pillars of worldbuilding: mythos – topos – ethos – praesentatio (Honegger)
15:00 Literary Worldbuilding in Tolkien, Jordan and Williams – points of departure through strange realms (Schmitz)

15:45 Unterschied von Erst- und Zweitschöpfung aufgrund ihrer (Un)vollständigkeit (Propach)
15:45 Worldbuilding and Mythopoeia in Modern Fantasy Literature (Izzo)
15:45 Subcreation in J.R.R. Tolkien and Jorge Luis Borges (Gonzalez de la Llana)

17:00 „Wir sind Mittelerde: Transmediales Worldbuilding in Zeiten der Medienkonvergenz“ (Pesch)
17:00 „The board is set, the pieces are moving” – Horrifying armies of evil and their function as catalysts of change within subcreated worlds (Klug)

19:00 Abendessen / Dinner (Ratskeller; für weitere Informationen / for more information: fanscifi@phil.uni-augsburg.de)

21:00 Verdauungsspaziergang durch Augsburg / Post-prandial stroll through Augsburg

09:30 “And for Hours the Dark Journey Would Go On”: Mapping Time in J.R.R. Tolkien’s Legendarium (Behrooz)
09:30 One Pair of Eyes: Focalisation and World-building (Turner)
09:30 Game of Thrones Seen through the Prism of Tolkien’s Theory on Fairy-Stories (Birks)

 

10:15 The portrayal and meaning of the Mountain and Subterranean spaces in J.R.R. Tolkien’s The Hobbit (Mujika)
10:15 Then Smaug Spoke: On Constructing the Fantastic via Dialogue in Tolkien’s Story Cosmos (Lothmann et al.)
10:15 „The North versus the South“: the Contrasting Depiction of the Natural Realm of George R.R. Martin’s Westeros (Colligs)

11:00 There and back again: an environmental approach to the concept of home in J.R.R. Tolkien’s The Fellowship of the Ring (Seijas Conde)
11:00 What makes a dwarf a dwarf? An experimental study about the possibility of prototypical conceptualizations of fictional beings (Rosenow & Trienekens)
11:00 „I regard men and women as all human“ – Frauengeschichte in der Welt von George R.R. Martin (Busch)

12:00 Mittagspause / Lunch break 14:00 Keynote 2: Ilu’s Music: The creation of Tolkien’s creation myth (Garth)

15:00 “Somewhere in those long years”: Reconstructing the ‘Historical’ Background in Farmer Giles of Ham (Neubauer)
15:00 Xenophobia as a Facet of Worldbuilding in Fantasy Literature – “Where folks are so queer” (Ulusoy-Schmitz)
15:00 “[T]he sewers and the magic and the dark” – Neil Gaiman’s uncanny worlds (Maczynska)

15:45 Lyrics on Lost Lands – Constructing Lost Places through Poetry in J.R.R. Tolkien’s The Lord of the Rings (Hausmann) 15:45 Through the Looking Glass: windows opening into another worlds (Muntean)
15:45 Literary Transformation of J. R. R. Tolkien`s Imaginary World in terms of Secondary Literary Worldbuilding in Russian Tolkienorientated novels (Shustova)

17:00 A Picture is Worth 1000 Words – Exploring the Illustrator’s Contribution to World-Building (Dillon)
17:00 Standing between Spaces and Inhabiting Multiple Worlds: Tolkien, The Eld Green and Kyn Folk (Vogt-William)
17:00 Satirical Worldbuilding, from Brobdingnag to Tralfamadore (Smith)

18:00 Präsentation neuer Publikationen und Verleihung des Ehrendoktors / Presentation of new publication and honorary degree award ceremony

19:00 Konferenzessen für alle Sprecher(innen) und Seminarteilnehmer(innen) / Conference dinner for all speakers and interested conference attendants (Riegele Brauhaus; für weitere Informationen / for more information: fanscifi@phil.uni-augsburg.de)

09:30 Subcreating A World: From Artifice To Artefact (Mouton)
09:30 J.R.R. Tolkien’s Subcreation Arda Through the Genre of Testimony (Cossio)
09:30 Romantische Motive in H.P. Lovecrafts Werk (Eilmann)

 

10:15 Eucatastrophe and Tolkien’s world building. A Theological reading (Spirito)
10:15 “As the story grew”. The Ents, the Entwives and the contradictions of worldbuilding (Paris)
10:15 Die Welt der Deryni und ihre Entstehung (Schneidewind)

11:00 Sauron’s Pantopticon: Power Discourses of Invisibility and Seeing in The Lord of the Rings (Selle)
11:00 Narratives of Return (Auer)
11:00 Hidden sub-creationists: little known musings (Eden)

12:00 Abschlussdiskussion und Ausklang / Final discussion and conclusion

Credits

Titelfoto: veneratio (Adobe 131972196)