Das Auenland zieht nach Sussex

 

Nicht nur der Neuseeländer Tourismus ist im Hobbit-Fieber: In Shoreham, West Sussex, soll jetzt ein Ferienresort ganz nach Vorbild des Auenlandes entstehen. Momentan steht dort noch ein ehemaliges Zementwerk. Seit 1991 ist dieses außer Betrieb, jetzt soll es helfen, den Tourismus anzukurbeln. Neben den unterirdischen Ferienwohnungen, ganz im Sinne von den heimlichen Hobbithöhlen, sollen Bäume, Gärten, Seen und ein Amphitheater die Landschaft in Shoreham verschönern.

104 Millionen Pfund wird der Spaß voraussichtlich kosten und insgesamt 600 Ferienwohnungen umfassen. Das Ganze ist zusätzlich ein Plus für den Umweltschutz – die Wohnungen sind bedeckt von Solarschirmen, die bis zu 1,5 Megawatt erzeugen können. Außerdem soll die Anlage bis zu 500 neue Arbeitsplätze schaffen, so die verantwortlichen Architekten von ZEDfactory. So freuen sich nicht nur Tolkien-Fans, sondern auch die Anwohner: „Ich kann’s nicht erwarten, dass die Zementwerke endlich überarbeitet werden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es da spukt und sie sind ein Schandfleck für unsere wunderschöne Landschaft – die Pläne sehen unglaublich aus, genau wie im Herr der Ringe.“

Wer sich vielleicht keine Reise zu den Drehorten in Neuseeland leisten kann, kann sich also bald hoffentlich auf eine Alternative in Tolkiens Heimatland freuen.

Weitere Infos gibt es unter Mirror, DailymailBBC