tolkien-gateway

 

Heute vor 10 Jahren, am 3. Juni 2005, startete die kleine Website tolkiengateway.net in ihrer heutigen Art durch. 10 Jahre später ist sie eines der umfangreichsten englischsprachigen digitalen Nachschlagewerke zum Thema Tolkien überhaupt. Mittlerweile gibt es 11.465 Artikel, 42.996 Seiten und 9.072 Bilder. Am 16. September 2014 hieß das Portal seinen 5.000. User willkommen.

Im sehr ausführlichen Wiki gibt es viele Tolkien-bezogene Bilder, Adaptationen, Personen, Orte, Events, Gesellschaften und andere Werke mit wissenschaftlichem Schwerpunkt. Es ist aber auch für seine breite Palette an Kunstwerken bekannt: So können unter anderem Bilder von Jenny Dolfen, Anke Eißmann, Fabio Leone, Roger Garland, John Howe, Alan Lee, Jef Murray, Ted Nasmith und Peter Xavier Price eingesehen werden.

Inspiriert von den „Herr der Ringe“-Filmen wurde die erste Version des Tolkien Gateway von Hyarion am 1. Januar 2003 unter der Adresse tolkiengateway.cjb.net, später tolkiengateway.tk, veröffentlicht. Damals basierte es noch auf einem mehr oder weniger starren Quellcode. Ab dem 3. Juni 2005 wurde das Netzwerk unter www.tolkiengateway.net geführt und setzt seitdem auf die WikiMedia-Software, die auch wikipedia.org nutzt. Seit einiger Zeit gehört die Website zu den größten Seiten zum Thema Tolkien. Als besonderen Bonus bietet sie eine direkte Verlinkung auf die deutschsprachige Ardapedia an.

Die Ardapedia der Kollegen von www.herr-der-ringe-film.de gilt als deutsches Äquivalent zum Tolkien Gateway. Dort könnt ihr in mittlerweile 3.268 Artikeln alle wichtigen Informationen zur Person J.R.R. Tolkien und zu seinen Werken in deutscher Sprache nachschlagen. Auch die Ardapedia setzt auf das WikiMedia-System.