Der erste und die zweite Vorsitzende und die Schriftführerin der DTG machten sich letztes Wochenende auf eine abenteuerliche Fahrt in den Odenwald nach Burg Breuberg, dem diesjährigen Veranstaltungsort des Tolkien Things.

Und was kann man sagen? Es hat sich gelohnt! Nicht nur, um die ganzen organisatorischen Dinge mit dem Herbergsleiter abzustimmen und sich die Tagungsräume und Zimmer schon mal anzusehen. Die Burg ist definitiv jede Reise wert. Man wird zum Beispiel gleich im ersten Burghof von dieser seltsamen Gestalt begrüßt …

Wenn Euch die ersten Eindrücke schon zusagen: >> Hier geht es zur Thing-Anmeldung. Was Euch an Programm erwarten wird, findet Ihr demnächst hier.

Der erste Blick auf die Burg nach einem langen Anstieg.

Fast im zweiten Burghof angelangt.

Die äußere Burgmauer.

Der Blick morgens aus unserem Fenster.

Keine Angst vor 6er-Zimmern: Die Betten waren über zwei Etagen verteilt. Sehr coole Raumeinteilung direkt unter dem Dach.

Der innere Burghof, der im Sommer auch zum großen Speisesaal und abends zum Treffpunkt bei lauem Lüftchen wird. Nachbarn werden diesmal sicher nicht gestört.

Was sich wohl aus dem Bohlenzimmer so machen lässt?

Der Blick vom Turm herab.

Die drei Abenteurer sind übrigens nach einer Verwandlung in Eichhörnchen noch weiter durch den Odenwald gereist und haben spannende Dinge erfahren – zum Beispiel was Latwersch ist oder was man in Buchen suchen kann. Aber das ist eine andere Geschichte, die wir Euch vielleicht eines Abends auf dem Thing erzählen werden.

Bilder: Marie-Noelle Biemer

DTG’s Chairman, Vice-Chairwoman and Secretary set out on an adventurous journey into the Odenwald last weekend, to Castle Breuberg where this year’s Tolkien Thing (AGM and surrounding follies) will be held.

What can we say? It was well worth it! Not just in order to coordinate all the organisational details with the hostel warden or have a look at the rooms. The castle is definitely worth a visit.

If you want to join us this summer >> Registration. If you need any help with the German registration, contact us here.

See the German version of this article for pictures.