Wie wichtig ist Tolkiens Wille für Adaptionen seiner Werke? – Diskussionsrunde am 16. Februar 2022

Wie wichtig ist Tolkiens Wille für Adaptionen seiner Werke? – Diskussionsrunde am 16. Februar 2022

„Da würde sich Tolkien im Grab umdrehen!“ – Diesen Satz liest man häufig im Internet, vor allem wenn es um das Thema Adaptionen von Tolkiens Werken geht. Wie relevant ist was Tolkien geschrieben und gedacht hat, darüber wollen wir mit Euch diskutieren…

Wann & wo?

Die Diskussionsrunde wird am 16. Februar 2022 um 20 Uhr beginnen. Sie wird live auf YouTube gestreamt. Wenn Ihr einen Google-Account habt, könnt Ihr Euch jetzt schon eine Erinnerung einrichten, indem Ihr auf das Video und dann auf den Button unten links klickt. Das Zuschauen ist selbstverständlich kostenfrei und auch ohne Account möglich.

Das Thema

Der Autor es tot, es lebe der Autor? Häufig liest und hört man in Diskussionen über Adaptionen von Tolkiens Werke irgendetwas würde „Tolkiens Willen“ widersprechen. Aber ist das ein relevantes Kriterium für Adaptionen? Dürfen Adaptionen Lücken füllen oder Fakten abändern? Und was ist “Tolkiens Wille” überhaupt?

Neben dem offensichtlichen Bereich der Verfilmungen wollen wir das Thema auch aus Sicht der Musik und der bildenden Kunst beleuchten.

Wer sitzt auf dem Podium?

Anke Eißmann ist eine der bekanntesten deutschen Tolkien-Künstler*innen. Ihre Werke sind in zahlreichen Publikationen zu finden, beispielsweise im Flammifer von Westernis .

Christian_Weichmann

Dr. Christian ist in der Flammifer-Redaktion unterwegs, hält Vorträge auf verschiedenen Veranstaltungen und schreibt Folgen für unseren Podcast Tolkien in 5 Minuten.

Michael Lukas

Michael Lukas kennt man im Internet als Doda oder Dodacar und von seinen DodasWelt-Kanälen, auf denen er Let’s Plays veröffentlicht und streamt. Er hält auch Vorträge zum Thema tolkieneske Videospiele.

Erik Tönshoff ist quasi der „Haus- und Hofkomponist“ der DTG. Für seine Klavierstücke lässt er sich von Tolkiens Werken inspirieren.

maria_zielenbach

Moderiert wird die Runde von Maria Zielenbach. 

Wie kann ich mich beteiligen?

An der Diskussionsrunde könnt Ihr Euch live beteiligen, indem Ihr die Kommentarfunktion auf YouTube nutzt. Dazu braucht Ihr einen Account. Fragen und Kommentare werden von der Moderatorin in die Diskussionsrunde eingebracht.

Credits:

Titelfoto & Foto Anke Eißmann: Tobias M.. Eckrich

Foto Maria Zielenbach: Lena Pointner

Foto Erik Tönshoff: zur Verfügung gestellt vom Abgebildeten

Hat dir der Beitrag gefallen?