Namárië: Priscilla Tolkien ist verstorben

Namárië: Priscilla Tolkien ist verstorben

Wie das Lady Margaret Hall Collage am späten 1. März 2022 mitteilte, ist Priscilla Tolkien am 28. Februar 2022 im Alter von 92 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. Sie war letzte lebende Kind von J.R.R. Tolkien. Priscilla Mary Anne Reuel Tolkien wurde am 18. Juni 1929 in Oxford geboren. Sie war das vierte Kind von J. R. R. Tolkien und Edith Tolkien und das einzige Mädchen.

Priscilla Tolkien besuchte von 1935 bis 1939 die katholische Mädchenschule Rye St. Antony und wurde anschließend von einer Hauslehrerin unterrichtet. In den Jahren 1942 bis 1947 ging sie auf die Oxford High School für Mädchen. Während dieser Zeit, beteiligte sie sich aktiv an den Arbeiten des Herrn der Ringe. Im Alter von vierzehn Jahren tippte sie einige frühe Kapitel des Werkes für ihren Vater ab.

Von 1948 bis 1951 studierte sie Englisch an der Lady Margaret Hall in Oxford, die sie mit dem Bachelor-Abschluss verließ. Im Jahr drauf zog Priscilla Tolkien von zu Hause aus und arbeitete zuerst als Sekretärin in Bristol und Birmingham. Aufgrund ihrer dort gemachten Erfahrungen mit der Armut der Menschen nach dem Krieg, begann sie sich für Sozialarbeit zu interessieren. 

Von 1956 bis 1958 besuchte sie daher die London School of Economics, wo sie ihren Abschluss in Sozialwissenschaften und angewandter Soziologie machte. Zurück in Oxford arbeitete sie dann als Bewährungshelferin. Später unterrichtete sie Sozialarbeit an der Universität von Oxford und dem High Wycombe College sowie Englisch am Beechlawn Tutorial College.

Amon Hen Ausgabe 23 aus dem Jahr 1976
Amon Hen Ausgabe 23 aus dem Jahr 1976

Ihren ersten Beitrag für die Tolkien Society schrieb sie im Jahr 1976 für den Amon Hen 23 (Der Mitgliederzeitung der Gesellschaft). Der zweiseitige Beitrag trägt den Titel: My Father the Artist. Diesem Artikel folgten noch einige. Dennoch war Priscilla nie im großen Rampenlicht. Im Jahr 1986 wurde sie schließlich Ehrenvizepräsidentin der Tolkien Society und war viele Jahre lang die Gastgeberin des Oxonmoots.

Darüber hinaus vertrat Priscilla Tolkien von Zeit zu Zeit ihre Familie in der Öffentlichkeit, so beispielsweise bei der Enthüllung einer Plakette zum Gedenken an J. R. R. Tolkien in Bloemfontein im Jahr 1992.

Im selben Jahr veröffentlichte sie zusammen mit ihrem ältesten Bruder John das Buch The Tolkien Family Album, das viele Familienfotos und Anekdoten enthält. Die neue Seite des Tolkien Estates hat einige weitere Bilder von Priscilla Tolkien mit ihrem Relaunch vom 26. Februar 2022 veröffentlicht. 

Am 26. Februar 2004 präsentierte Priscilla anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ersten beiden Teile von Der Herr der Ringe ein Set von Briefmarken, welche von der Royal Mail herausgegeben wurden. Das Set bestand aus zehn Zeichnungen Tolkiens.

Cover: The Tolkien Family Album
Cover: The Tolkien Family Album

Unsere Gedanken sind bei der Familie.

Credits:

Titelfoto: Fiona Hanson (PA Images – Alamy Stock Photo – G6PYWC)

Hat dir der Beitrag gefallen?