Die DTG hatte bereits [berichtet], daß die britische Tochter der Telekom, T-Mobile UK, in der Nähe von Sarehole Mill in Birmingham einen Antennenmast errichten wollte. Jetzt erhielt die Tolkien Society folgende Email vom Planning Committee der Stadt Birmingham:

Reasons for Refusal

The proposed development would, be detrimental to the visual amenity of the area and the setting of Sarehole Mill (a grade II listed building) and would conflict with Policies 3.8, 3.10 and 3.25 of the Birmingham Unitary Development Plan (Adopted 1993), Policies 3.8, 3.10, 3.25 and 8.55-8.55C of the Birmingham Unitary Development Plan (Deposit Draft 2001 and Proposed Modifications April 2005) and the Telecommunications Supplementary Planning Guidance, which has been adopted as Supplementary Planning Guidance.

Wir werden noch versuchen die entsprechenden Paragraphen herauszufinden, aber vorläufig heißt das, daß kein Antennenmast errichtet wird. Natürlich hat T-Mobile UK jetzt noch die Möglichkeit, gerichtlich gegen diesen Beschluß vorzugehen. Wir halten Euch auf dem Laufenden!