Vor langer Zeit gab es in Deutschland den katastrophal unerfolgreichen Versuch ein Musical zum Herr der Ringe in Berlin zu etablieren. Abgesehen von der Tatsache, daß es eigentlich der Hobbit nur unter falschem Namen war, Skandale rund um die Produktion an der Tagesordnung waren und schon nach kurzer Laufzeit das ganze Projekt eingestampft wurde, war es sicherlich eine nette Idee, aber nicht mehr.

Saul Zaentz, seines Zeichens Produzent nicht nur des alten Bakshi-Films, sondern auch der Trilogie Jacksons, hat auch hier seine Finger mit im Spiel. Der Locationwechsel nach Toronto und die extrem lange Vorbereitungszeit (seit etwa 2003) ließ an der einen oder anderen Stelle schon Zweifel aufkommen, aber Februar 2006 ist es dann soweit – es heißt Vorhang auf!

Die Tourismusagentur der Provinz Ontario hat nun 2,5 Millionen Dollar des 23 Millionen Dollar Projekts beigesteuert und somit kann man guten Gewissens behaupten, daß knapp 12 Millionen Kanadier ein besonderes Interesse an diesem Musical haben. In einem Artikel der [New York Times] betont dann auch der zuständige Verantwortliche, daß es um einiges mehr als nur ein einfaches Musical geht, sondern vor allem Toronto wieder auf die Landkarte bedeutsamer Premieren- und allgemein Theater- und Musicalproduktionen zurückzuholen.

Wir dürfen gespannt sein!

P.S.: Unter Umständen muß man sich für das Lesen des Artikels kostenlos bei der NYTimes.com registrieren. Dies lohnt sich aber auf jeden Fall!

[Offizielle Internetseite des HdR Musicals]

© Kevin Wallace Limited 2005