Tolkien und die Politik

17. Tolkien Seminar (23. – 25. Oktober 2020)
Universität Augsburg
Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. (DTG)

Call for Papers

Meine politischen Meinungen neigen mehr und mehr zur Anarchie hin (philosophisch verstanden, als Abschaffung von Herrschaft – nicht Männer mit Bomben und Vollbärten) – oder aber zur ‚nichtkonstitutionellen‘ Monarchie.
(J.R.R. Tolkien, Brief an Christopher Tolkien, 29. Nov. 1943; Briefe Nr. 52)

Papervorgaben

Es gibt wohl kein Buch, das nicht politisch gelesen werden könnte, und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass dies auch immer wieder dem Der Herr der Ringe widerfuhr. Wie bei vielen andere Themen zeigt sich auch hier eine enorme Bandbreite verschiedener Lesarten, wie bereits Schneidewind und Weinreich in ihrem Aufsatz ‘Beispiele der Instrumentalisierung von Mittelerde’ aufgezeigt haben. So trafen sich die italienischen Neofaschisten in den 70er Jahren im ‘Camp Hobbit’, während sich 1993 aufständische Zivilisten in der russischen Verfassungskrise und dem Kampf um das Weiße Haus in Moskau mit den Hobbits selbst identifizierten.

Akademisch-wissenschaftliche Studien zur politischen Dimension von Tolkiens Werk gibt es jedoch erst wenige. Nebst van de Berghs 2005 publizierten deutschsprachigen Monographie erschienen erst in den letzten paar Jahren zwei Studien, die sich dem Thema widmeten (Witt und Richards 2014; Hren 2018), dies jedoch bei weitem nicht erschöpften. Das 17. Tolkien Seminar möchte deshalb, in Anknüpfung zum 16. Seminar zu ‚Macht und Autorität‘, Forscherinnen und Forscher aus verschiedenen Disziplinen und Fachgebieten zusammenzubringen, um die literarische Umsetzung sowie theoretische Fundierung des Themas ‚Politik‘ bei Tolkien zu erforschen.

Mögliche Ansatzpunkte für Vorträge wären:

  • historische und moderne Konzepte von Politik und ihre Bedeutung für das Verständnis von Tolkiens Werk
  • die politische Rezeption und Interpretation von Tolkiens Werk
  • Politik und Sprache bzw. die Sprache der Politik in Tolkiens Werk
  • Praxis und Verständnis von Politik der verschiedenen (nicht-)menschlichen Kulturen
  • nicht-anthropozentrische Politik (z.B. Politik und die Ents)
  • Geschlechterrollen und ihre Funktion in der Politik
  • Politik und Religion

Seminar- und Einsendedaten

Das 17. Seminar der Deutschen Tolkien Gesellschaft wird von Walking Tree Publishers unterstützt und findet an der Universität Augsburg am 23.-25. Oktober 2020 statt. Interessenten werden darum gebeten, ein kurzes Exposé (nicht länger als eine Seite) und eine Kurzbiographie bis zum 30. April 2020 zu senden an:

Thomas Fornet-Ponse:

Seminar-Stipendium der DTG

Die Deutsche Tolkien Gesellschaft vergibt auch in diesem Jahr zwei Teilnahme-Stipendien für Tolkien-Nachwuchsforscher.

Die Bedingungen für diese Stipendien sind:

  • Bewerben können sich Studierende, Promovierende, PostDocs oder Beitragende, die bisher in der akademischen Tolkien-Forschung nur mit maximal einer Veröffentlichung in Erscheinung getreten sind, im Alter bis zu 35 Jahren.
  • Die Bewerbung erfolgt formlos zusammen mit der Einreichung des Abstracts für den Seminarvortrag. Sie sollte kurze biographische Daten und Informationen zu eventuellen bisherigen Kontakten zur Tolkien-Forschung enthalten.
  • Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien fällt das Board of Editors von Hither Shore in Absprache mit dem Vorstand der DTG. Über die Annahme als Vorträge für die Konferenz wird davon unabhängig entschieden, womit Bewerber und Bewerberinnen, die kein Stipendium erhalten, dennoch zum Vortrag eingeladen werden können.
  • Die Stipendien umfassen eine Erstattung aller Reise- und Unterkunftskosten für die Teilnahme am Tolkien Seminar sowie der Kosten für die beiden Konferenzdinner bis zu einer Gesamtobergrenze von 500 Euro. Die Erstattung erfolgt gegen Nachweis der entstandenen Kosten nach dem Seminar. Die Stipendiaten erhalten eine Teilnahme-Urkunde.
  • Die Stipendiaten verpflichten sich, ihren Vortrag nach dem Seminar als Essay zur Veröffentlichung in Hither Shore einzureichen. Diese Einreichung wird von den Herausgebern genauso geprüft wie alle anderen Einreichungen.

Fragen zum Seminar-Stipendium beantwortet der DTG-Vorstand gerne.

Werde Teil unserer Gemeinschaft

Auf Dich wartet ein junger, aktiver Verein, dem Dein Beitrag und Deine Ideen am Herzen liegen. Wir haben für unsere Mitglieder immer ein offenes Ohr und bieten zahlreiche Möglichkeiten, wie Du Dich einbringen kannst. Deine Interessen, Fragen und Gedanken sind bei uns als Plattform für Tolkienfans immer goldrichtig! Schön, dass Du dabei bist!

Credits

Titelfoto: pict rider (Adobe Stock #203897637)

Hat dir der Beitrag gefallen?