Die Tolkien App der DTG wird nach fast 5 Jahren aus allen Stores entfernt. Auch die Pflege der Inhalte wird zum nächsten Monat eingestellt. Damit ist die App ab dem 1. März nicht mehr zu benutzen. Sie kann zwar noch geöffnet werden, bekommt aber keine neuen Inhalte mehr. Wie empfehlen daher, die App zu löschen.

Es gibt viele Gründe, warum wir die App einstellen. Sie werden im Laufe der Woche, in Form eines Kommentars, ausführlich beschrieben. Eines der Hauptprobleme ist, dass die App nicht von der DTG entwickelt wird. Wir haben keinerlei Einfluss und in letzter Zeit auch keinen Kontakt zu den Entwicklern der Firma Tobis.Software, welche für die App verantwortlich ist. Zum anderen haben sich unsere Anforderungen an eine APP massiv geändert. Es reicht uns mitlerweile nicht mehr, nur die Facebook-Posts an ein Handy zu schicken. Ziel war es seinerzeit, auch Nicht-Facebook-Nutzer oder Nutzer, die die App nicht auf Ihrem Handy haben, schnell und direkt über News rund um Tolkien zu informieren.

Bleib auch ohne App auf dem Laufenden

Aktuell wird überprüft, inwieweit es eine neue App geben wird, die viele Wünsche der Nutzer berücksichtigen kann und mehr ist als nur ein Klon unserer Facebook-Seite. Eine App kostet in der Unterhaltung aber Geld, denn auch eine neue APP kann nicht innerhalb der DTG entwickelt werden. Hier muss eine Finanzierung geklärt werden, da die App als solche natürlich auch in Zukunft für alle kostenfrei nutzbar sein soll.
 
Damit Ihr, bis es so weit ist, weiterhin über alles informiert werdet, haben wir einen Telegram-Channel eingerichtet. Hier werden alle News gepostet, direkt nach ihrer Veröffentlichung auf der Website. Es entgeht Euch also nichts.  

Wie bekomme ich diesen Channel?

Telegram ist ein kostenloser, Cloud-basierter Instant-Messaging-Dienst zur Nutzung auf Smartphones, Tablets und PCs. Benutzer von Telegram können Textnachrichten, Fotos, Videos und Dokumente austauschen. Ihr findet alle Apps auf der Website von Telegram.  Wenn Ihr Telegram eingerichtet habt, reicht ein Klick auf https://t.me/germantolksoc, um den Channel zu öffnen. Hier nur noch auf VIEW CHANNEL klicken und der Channel öffnet sich. Schon bekommt Ihr alle Nachrichten der DTG wieder direkt und ohne Facebook-Umweg aufs eigene Handy.

Credits

Titelfoto: Tobias M. Eckrich