Das Erebor-Magazin ist erschienen!

Die Inda-Gefährten (die Tolkien-AG des Inda-Gymnasiums Aachen) haben nach viel Arbeit und Mühen die erste Ausgabe ihres eigenen Magazins veröffentlicht. Am 12. Dezember, beim Tag der offenen Tür des Inda-Gymnasiums Aachen, wird das Magazin der Öffentlichkeit vorgestellt und zum ersten Mal verkauft.

Auf 44 farbigen Seiten bietet das Heft viele Artikel zu fantastischen Medien aller Art. Egal ob Literatur, Filme, Video-, Brett- und Rollenspiele, spannende Internetseiten oder Videokanäle. Wer sich nun ein Heft kaufen möchte, kann dies entweder am 12.12.2015 vor Ort tun oder gegen Vorkasse (EUR 5,00 – inkl. Porto und Verpackung) direkt beim Leiter der Tolkien-AG, Julian Eilmann. Hierfür einfach eine E-Mail an eilmann@Inda-Gymnasium.de schreiben.

Der Berg ruft! – Vorwort

Erebor Fantastische MedienLiebe Leserinnen und Leser, willkommen bei Erebor! Spätestens seit den Hobbit-Filmen von Peter Jackson ist das berühmte Zwergenreich aus J. R. R. Tolkiens fantastischer Welt Mittelerde ein Begriff. Erebor ist der legendäre Schatzhort, in dem sich unermessliche Berge an Gold türmen und den Besucher mit ihrem Glanz verzaubern. Weiterhin ist der vom Drachen Smaug besetzte Erebor der verlorene Sehnsuchtsort der Zwerge unter Führung Thorin Eichenschilds. Ihn zurückzuerobern ist das Ziel ihrer Wünsche.

Auch das vorliegende Magazin ist ein Schatzhort auf ganz eigene Weise, denn in ihm findet der Leser eine wahre Fundgrube spannender Artikel zu fantastischen Medien aller Art. Egal ob Literatur, Filme, Video-, Brett- und Rollenspiele, spannende Internetseiten oder Videokanäle – in Erebor hat all dies seinen Platz und so nehmen wir den Leser mit auf eine spannende, unterhaltsame, manchmal auch witzige Reise in die Welt der Fantasie.

Erebor ist darüber hinaus etwas ganz Besonderes, denn es ist das einzige deutsche Fantastik-Magazin, das komplett von Schülern herausgegeben wird. Verantwortlich für Erebor sind die Inda-Gefährten, Deutschlands einzige Tolkien-AG vom Inda-Gymnasium Aachen.

Schülerzeitungen gibt es viele, aber Erebor erhebt den Anspruch Schüler und Erwachsene gleichermaßen anzusprechen. So bieten die Artikel und Geschichten für jeden Fantastik-Freund – ob groß oder klein – etwas Lesenswertes. So hoffen wir, dass das Heft auch außerhalb der Schule viele Leser findet.

Auch wenn wir Inda-Gefährten einen Großteil der Artikel verfasst und die Heftgestaltung vorgenommen haben, so möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen externen Autoren bedanken, die einen Artikel oder eine Geschichte beigesteuert haben. Diese Unterstützung ist eine große Bereicherung und wir verneigen uns vor eurer Großzügigkeit! So finden sich in der ersten Ausgabe Geschichten und Artikel der bekannten Fantastikautoren Friedhelm Schneidewind, Frank Weinreich und Tobias Kirn. Auch der Bestseller-Autor Markus Heitz (Die Zwerge) stand uns dankenswerterweise zum Interview bereit.

So wünschen wir allen Lesern viel Freude mit der ersten Ausgabe von Erebor. Wer immer auf dem Laufenden bleiben möchte und das nächste Heft nicht verpassen will, dem empfehlen wir unsere Internetseite (indagefaehrten.wordpress.com), wo wir über unsere Arbeit berichten. Oder „liket“ unsere Seite bei Facebook (facebook.com/indagefaehrten) und bleibt so mit uns in Kontakt. Auch freuen wir uns über Leserkommentare, Anregungen und eigene Beiträge. In diesem Sinne viel Vergnügen! Die Inda-Gefährten

 

Das Team, das hinter dem neuen Magazin steht:

Das Team hinter dem Erebor-Magazin

Foto: Julian Eilmann