In der Schweiz hat sich Anfang des Monats eine neue Tolkiengesellschaft – Eryn Sennor: Verein der Freunde Mittelerdes – gegründet. Nachdem sich Eredain zum 20-jährigen Bestehen 2006 aufgelöst hatte, hat sich nun eine neue Gruppe formiert. Das erste Treffen fand am 6. und 7. September 2014 im Greisinger Museum in Jenins statt. Zum Präsidenten wurde Bernd Greisinger, zum Vize-Präsidenten Wolfgang Greisinger, zur Kassiererin Tanja Pfiffner und zum Schriftführer Thomas Honegger gewählt.

Bild1Mittelerde war nicht nur vor langer Zeit unsere Welt, sie ist es auch heute noch immer. Seit der Veröffentlichung seiner ersten Bücher schließen sich Freunde Tolkiens in aller Welt zusammen und lassen Mittelerde mitten unter uns leben. Genau das wollen wir als „Freunde Mittelerdes“ auch tun, was in der von Tolkien erfundenen Elbensprache Sindarin „Seryn Ennor“ bedeutet. (www.seryn.ennor.ch)
Bild: Wolfgang Greisinger

Der Mitgliedsbeitrag beträgt CHF40 für Schweizer und CHF30 für das europäische Ausland. Mitglieder bekommen regelmäßig Informationen über einen Newsletter geschickt, vergünstigten Eintritt zu Veranstaltungen der Gesellschaft und in das Greisinger Museum.

Wir sagen Grüezi und herzlich willkommen und freuen uns auf regen Austausch mit der neuen Tolkiengesellschaft!