Die diesjährige Hauptversammlung der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. darf sich auf ganz besondere Gäste freuen. Nicht nur wird ein großes Kontigent der griechischen Schwestergesellschaft dem ganzen internationales Flair verleihen, wir dürfen diesmal auch zwei außerordentlich begabte Menschen begrüßen, die jeder Tolkienliebhaber seit etlichen Jahren kennt: Alan Lee und Brian Sibley.


© Stefan Servos
Alan Lee vorzustellen scheint nicht erst seit der Jackson-Filmtrilogie reine Zeitverschwendung. Der berühmte Tolkienkünstler hat schon lange vor den Filmen den Werken des britischen Erfolgsautoren seinen ganz eigenen, faszinierenden Stempel aufgedrückt. Er hat somit maßgeblich zur bildlichen Darstellung des Mythos ‚Mittelerde‘ beigetragen und plant vor Ort einen Diavortrag mit Material zu zeigen, den in dieser Form noch nicht viele Leute gesehen haben. Unseres Wissens nach ist dies der erste Besuch Alan Lees auf einer deutschsprachigen Tolkienveranstaltung, worauf wir besonders stolz sind. Eine kurze Biographie erläutert sein umfangreiches Werk, auf dieser Seite gibt es etliche seiner Mittelerdeillustrationen.


© Brian Sibley
Brian Sibley ist ein wahrhaft kreativer Tausendsassa, der neben Tolkien noch viele andere, spannende Hobbies hat – von Wallace und Gromit über die Chroniken von Narnia bis hin zu Winnie the Pooh. Zur Filmtrilogie hat er mehrere Bücher beigesteuert, doch es ist sicherlich die beachtliche Hörspielproduktion der BBC aus dem Jahr 1981, die vielen von uns in Erinnerung geblieben ist. Über diese Produktion wird er u.a. auch sprechen, aber es wird sicherlich die eine oder andere Frage zu Narnia und Co. geben.

Da nur noch ganz wenige Mehrbettzimmer auf dem Grafenschloß Diez zur Verfügung stehen, haben wir die Anmeldung bis zum 15. Mai verlängert. Jetzt zuschlagen und das Anmeldeformular als Word-Dokument herunterladen.

Wir freuen uns sehr diese beiden Gäste bei uns begrüßen zu dürfen, die schon seit langer Zeit gute Freunde sind und sich freuen, bei uns vorbeizuschauen. Wir weisen aber darauf hin, daß wir keine 100% Garantie für ihre Anwesenheit bieten können. Sollten einer oder gar beide Gäste aus wichtigem Grund nicht erscheinen können, werden wir uns bemühen, entsprechenden Ersatz zu finden, aber dies ist offensichtlich gerade bei kurzfristigen Anfragen sehr schwer.