Autor: Werner Menke

Hobbit-Seminar in Rom

Die römische Gesellschaft für Tolkien-Studien lädt alle Interessierten ab dem 11.1.2015 zu ihrer zweiten Tolkien-Seminarreihe im Museum ViGaMus im römischen Stadtteil Prati ein. Nachdem das Seminar im letzten Jahr seinen Schwerpunkt auf Tolkiens Leben und Wirken gelegt hatte, soll die Veranstaltung dieses Jahr ganz im Zeichen von Der Hobbit stehen. Auch 2015 sind wieder einige der größten Tolkien-Kenner Italiens mit von der Partie, die seine Werke aus unterschiedlichen Perspektiven analysiert haben. Das Seminar ist in drei unterschiedliche Themenbereiche aufgeteilt: In einem Seminarabschnitt wird Tolkiens frühestes Werk auf literarischer Ebene untersucht, im zweiten widmet sich der Kurs den philosophischen Aspekten und im dritten soll Der Hobbit aus künstlerischem Blickwinkel betrachtet werden. Doch nicht nur Tolkiens Roman, auch Peter Jacksons Filmadaption wird ein Bestandteil des Programms sein. Das Seminar richtet sich an all diejenigen, die neben ihren täglichen Verpflichtungen nicht zum Lesen und Vertiefen der Tolkien`schen Werke kommen. Das Hobbit-Seminar ist in 6 Sitzungen aufgeteilt. Die Teilnahmekosten für alle sechs Sitzungen belaufen sich auf 50 €. Der Besuch einer einzelnen Session kostet 10 €. Da der Platz im Klassenzimmer begrenzt ist, bittet die Gesellschaft um eine vorherige Anmeldung über info@jrrtolkien.it. Weitere Informationen zum Programm und die genaue Adresse des Veranstaltungsortes findet ihr hier. Bild: Forum Romanum von Ferras (CC BY-SA...

Read More

Zwergenportal in Athen entdeckt

Der Besitzer der Excalibur-Bar in Athen konnte seinen Augen kaum trauen. Während der Sommerrenovierungen verwandelte sich eine schlichte weiße Wand in ein riesiges mit Runen verziertes Steinportal. Sofort konsultierte er Experten der Griechischen Tolkiengesellschaft, die die Entdeckung als Zwergisches Raumzeitportal identifizierten, das direkt in den Keller des Tänzelnden Ponys in Bree teleportiere. Am 5. Oktober von 12 bis 19 Uhr soll diese Entdeckung angemessen gefeiert werden. Die Excalibur-Bar und die Griechische Tolkiengesellschaft laden alle Interessierten, ob jung oder alt, zur Einweihung des Zwergenportals ein. Hier kann man wundersamen Geschichten und Liedern lauschen, an Gewinnspielen teilnehmen, seltene Ausstellungsstücke bestaunen und mit den Einwohnern von Mittelerde den einen oder anderen Krug „1420er“...

Read More

Ausstellung über „Tolkien und den Ersten Weltkrieg“ in Compiègne

Am 3. Oktober 2014 startet in der Bibliothek Saint-Corneille in Compiègne eine Ausstellung mit dem Titel „Tolkien et la Grand Guerre: le fondement d’un mythe“ („Tolkien und der Erste Weltkrieg: die Grundlage eines Mythos“). Realisiert wird die Ausstellung unter anderem durch die Oxford Bodleian Library, das Museum des Ersten Weltkriegs in Péronne und das französische Kulturministerium. Der Ausstellungsparcours bietet neben Kriegsfundstücken viele Illustrationen sowie außerordentliches Filmmaterial zu Tolkien und seinen Kriegserlebnissen. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen hierzu und zu nachfolgenden Veranstaltungsterminen findet ihr bei unserer französischen Schwestergesellschaft:...

Read More

Herbstfest der ÖTG auf Schloss Riedegg

Die Österreichische Tolkiengesellschaft begrüßt den Herbst und lädt zum diesjährigen Lasse Lanta auf Schloss Riedegg im oberösterreichischen Gallneukirchen ein. Vom 3. bis 5. Oktober 2014 hat die ÖTG wieder eine Menge interessanter Spiele und Workshops im Angebot. Neben Jörgs Hobbitküche für echte Mittelerdegourmets sowie einem Wikingerturnier steht unter anderem auch Bogenschießen und Flötenschnitzen mit Attila auf dem Programm. Weitere Informationen zum Herbstfest der Österreichischen Tolkiengesellschaft findet ihr >hier. Bild: Schloß Riedegg von Schlapfm (CC-BY-SA...

Read More

Brettspielschlacht am Einsamen Berg

Es gibt Neues aus dem Brettspieluniversum von Mittelerde. Während es viele von uns wahrscheinlich schon jetzt nicht mehr erwarten können, bis die epische finale Schlacht von Der Hobbit endlich auf der Kinoleinwand läuft, kündigt der Heidelberger Spieleverlag ganz in diesem Zeichen das Strategie-Brettspiel Der Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere an. Laut Verlag soll das auf dem Roman basierende Spiel im Oktober auf den Markt kommen. Angesichts der Tatsache, dass es wie Der Ringkrieg von den Spielautoren Di Meglio, Maggi und Nepitello konzipiert ist, kann man ein sehr ausgefeiltes, spannendes und gut durchdachtes, aber wahrscheinlich auch etwas komplexeres Schlachtfeld-Brettspiel erwarten. Zu Inhalt und Mechanismus schreibt der Verlag: In Die Schlacht der Fünf Heere führt ein Spieler die Streitmacht von Bolg, Sohn des Azog – eine mächtige Horde aus Orks, Goblins und Wargen unter Schwärmen von Großen Fledermäusen aus dem Düsterwald. Sein Gegenüber spielt die Freien Völker – Waldelbenkrieger, grimmige Zwerge und tapfere Menschen vom See, vereint durch die Weisheit Gandalfs, des Zauberers. Viele Unwägbarkeiten werden das Schlachtenglück bestimmen. Kann Gandalfs Zauberei das Blatt wenden? Wird der Mut von Thorin Eichenschild den Ausschlag geben und die Reihen von Bolgs Leibwache durchdringen? Wird Bilbo Beutlin seinen Zauberring einsetzen und sich auf dem Rabenberg in Sicherheit bringen? Die Aufmachung des Spiels sieht schon einmal äußerst vielversprechend aus. Wir dürfen gespannt...

Read More
Das Tolkien Adventsquiz
Werde jetzt Mitglied

Hol dir die DTG APP!



Die APP für alle Tolkienisten und Interessierten
Auch wir als Literarische Gesellschaft gehen mit der Zeit und bieten ab sofort die DTG APP zum Download an. Mit dieser App bleibst Du auf dem Laufenden über alles, was Tolkien-Fans interessiert.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen