2009 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V., und im Namen des Vorstands möchte ich mich bei allen freiwilligen Helferinnen und Helfern bedanken, die ihre Zeit und ihre Kreativität der Gesellschaft gewidmet haben. Ohne dieses Engagement wäre unser Verein nicht die hervorragende, literarische Gesellschaft, die sie mittlerweile geworden ist. Danke.

Ich möchte an dieser Stelle einige Projekte besonders hervorheben und bitte um Verständnis, daß ich nicht jeden Einzelnen entsprechend würdigen kann, denn dann würde der Artikel wahrhaft enzyklopädische Längen annehmen.

Tolkien Seminar und Hither Shore haben erneut eindrucksvoll bewiesen, daß die wissenschaftliche Beschäftigung mit Tolkien im Rahmen unserer Vereinsarbeit forciert und mit internationaler Beteiligung gefördert wird. Ein großes Dankeschön an Professor Emig und die Universität Hannover für das diesjährige Seminar; ebenso an unseren Verlag, Scriptorium Oxoniae, für die Herausgabe von Band 5 mit dem Thema Der Hobbit.

Die Tolkien Tage durften sich über Zuwachs freuen: Mit Geldern/Niederrhein und Rhein-Main haben zwei neue Örtlichkeiten großen Erfolg gehabt und den Tolkienfreundinnen und -freunden in ihrer Region Leben und Werk des Professors nahegebracht. Zahlreiche weitere Veranstaltungen, von der DTG selbst organisiert oder vom Verein mit Programm unterstützt, gehörten auch 2009 dazu: Ring*Con, FeenCon, Elf Fantasy Fair Arcen, NordCon, BuCon usw.

Außerdem wurde die Internetseite im September (rund um Bilbos und Frodos Geburtstag) einer Überarbeitung unterzogen und zeigt sich im neuen, zweisprachigen Gewand. Ein Dank an die Webredaktion für diese Leistung.

Ich wünsche dir und deinen Lieben alles nur erdenklich Gute und freue mich, dich auf einer unserer Veranstaltungen zu sehen, im Forum zu lesen – oder als neues Mitglied zu begrüßen.

Mit weihnachtlichen Grüßen,

Marcel Bülles

Gründungsvorsitzender der

Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V