Ab dem 2. März erscheint über die ZEIT eine fünfzehn Titel umfassende Reihe von Kinderbüchern, die zwei Dinge gemeinsam haben: Sie werden als “gut” angesehen und sind vergriffen. Ein lobenswertes Ziel und eine sicherlich sinnvolle Aktion, den wir müssen uns vor Augen halten, daß nicht jedes gute Kinderbuch denselben bleibenden Erfolg wie Tolkiens Der Hobbit vorweisen kann.

Im Aufmacher der ZEIT wird der britische Erfolgsautor dann auch entsprechend zitiert:

Vielleicht ist es sogar besser für Kinder, wenn sie Geschichten, besonders fantastische Erzählungen, lesen, die sie eher über- als unterfordern. Ihre Bücher sollten es ihnen – ebenso wie ihre Kleider – erlauben, noch zu wachsen, und wenigstens ihre Bücher sollten dieses Wachstum geradezu ermutigen.

[»Manche leuchten, wenn man sie liest«]

Leider wird wie fast immer die Quelle für dieses Zitat nicht angegeben. So ist es denn auch auf der offiziellen Webseite in der Kategorie Über diese Edition aus Platzgründen verlorengegangen. Dies ist bedauerlich, aber symptomatisch, wie mit brauchbarem Inhalt umgegangen wird.

[ZEIT Kinderbuch-Edition]