Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

The Solo Monkey spendet Domain

Die Deutsche Tolkien Gesellschaft freut sich über jede Unterstützung ihrer Arbeit. Dafür muß man nicht mal Mitglied sein, wie “The Solo Monkey” mit einer Domainspende eindrucksvoll beweist.

Tolkientag.de lautet die Domain, die ab sofort im Besitz der Deutschen Tolkien Gesellschaft ist und zur Bewerbung unserer mehrfach jährlichen stattfindenden Tolkien Tage in ganz Deutschland genutzt werden wird. Ein herzliches Dankeschön an den edlen Spender, Robert Wetzlmayr, der sich auf seinem Blog The Solo Monkey literarischen Themen widmet. Wir haben mit ihm ein kurzes Interview zu seinem Blogprojekt geführt.

The Solo Monkey – was für ein Projekt ist das?

Als Vorbemerkung: Ich bin einer der seltenen Besitzer eines Zweitbuchs. Lesen ist für mich so unvermeidbar wie Atmen oder Essen.

The Solo Monkey ist meine Sammlung von sporadischen Artikeln über Bücher oder nahe liegende Themen, ganz persönlich und ohne feste Frequenz oder Anspruch auf Objektivität. Der Titel meines Buchblogs entstand aus eine Verballhornung des Arbeitstitels zu Dan Browns letztem Roman The Solomon Key, der jetzt als Das verlorene Symbol recht gut verkauft wird. Gleichzeitig klingt im Titel auch das Bild an, das man als auf der Couch kauernden und ins Buch vertiefter Leser mit hochgezogenen Knien abgibt.

Über Gelesenes zu schreiben fördert bei einem Leser wie mir, der Bücher “verschlingt”, die Konzentration auf den Text schon während des Lesens. Darum halte ich es im Gegensatz zur Schulzeit für recht erfreulich, einen Roman auch mal auf ein paar hundert Wörter eindampfen zu müssen und das dann niederzuschreiben.

Wie sind sie auf Tolkien aufmerksam geworden und damit auf die außergewöhnliche Domain Tolkientag.de?

JRR Tolkien habe ich vor Jahrzehnten im Umfeld der ersten Herr der Ringe-Verfilmung von Ralph Bakshi entdeckt. Allerdings war meine Geduld damals zu mager für die Ringe-Trilogie, und so hat erst die zweite Verfilmung von Peter Jackson dazu geführt, dass ich Tolkien wieder gelesen habe. Die Domain tolkientag.de habe ich aus einer Laune heraus registriert und den dahinter liegenden Impuls dazu recht bald wieder vergessen.

Wie sehen ihre Projekte für die Zukunft aus? (in Bezug auf ihr Blog)

The Solo Monkey möchte ich auch weiterhin als  “Logbuch” verwenden und darin aufschreiben, was von Büchern in mir hängen bleibt.
Haben sie schon über eine Mitgliedschaft bei der DTG nachgedacht  :)  ?

Sie kennen das Zitat über Club-Mitgliedschaften von Marx (Groucho, nicht Karl)?

(Anm. der Redaktion: Groucho Marx wird zitiert: “I don’t want to belong to any club that will accept people like me as a member” – Ich will keinem Verein angehören, der mich als Mitglied annehmen würde. Was nicht ist, kann ja noch werden.)

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg mit The Solo Monkey. http://thesolomonkey.de