Kategorie: Tolkien Lesetag

Der 25. März (Auenlandzeitrechnung) ist in Mittelerde ein Feiertag! Schließlich wurde im Jahr 3018, Drittes Zeitalter, an diesem Tag der Eine Ring vernichtet und damit der dunkle Herrscher Sauron gestürzt. Nach der Neuen Zeitrechnung, die König Aragorn II. nach dem Ringkrieg im Wiedervereinigten Königreich einführte, beginnt an diesem Tag das neue Jahr.  In Anlehnung daran feiern Tolkien-Fans in aller Welt jedes Jahr den Tolkien Reading Day, oder auf Deutsch; den Tolkien Lesetag. 

Dieses Jahr hat die britische Tolkien Society das Thema „Home and Hearth: the many Ways of being a Hobbit“ (Deutsch: Heim und Herd*: die vielen Arten, ein Hobbit zu sein.) vorgeschlagen. 

Auch wir, die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V., bzw. unsere Stammtische beteiligen sich wieder mit einigen Aktionen am Tolkien Lesetag: 

Oldenburg

Die Tolkien Stammtische Hannover und Bremen laden am 24. März zu einer Reise in Tolkiens phantastische Welt ein. In der gemütlichen Leseecke der Stadtbibliothek Oldenburg werden bei Gebäck und Getränk gemeinsam Lieblingsstellen aus Tolkiens Werken gelesen.

Berlin

Wieder einmal arbeitet der Tolkien Stammtisch Berlin mit der Buchhandlung für Fantasy und Science-Fiction Otherland zusammen und veranstaltet am 24. März ab 18:30 Uhr eine gemütliche Leserunde. 

Frankfurt

Der Tolkien Stammtisch Rhein-Main wird anlässlich des Tolkien Lesetags im Rahmen seines regulären Stammtisch-Treffens am 17. März eine Lesung abhalten. Diese findet statt im „Zum Lahmen Esel“ in Frankfurt ab 18 Uhr. 

Ettlingen

Der Stammtisch Baden-Pfalz trifft sich am 24. März ab 12 Uhr in der Buchhandlung Abraxas in Ettlingen. Schwerpunkt der Veranstaltung wird der Hobbit sein, aber der Stammtisch freut sich über Vorträge aus allen Werken des Professors.

Otzberg

Der Tolkien Stammtisch Odenwald lädt am 25. März ab 14 Uhr ins Korporalshaus der Veste Otzberg ein. Nach einer Einführung über die Hobbits können die Zuhörer bei Kaffee und Kuchen die Lebensweise der Hobbits im Allgemeinen und die der Hauptcharaktere aus dem Herrn der Ringe von J.R.R. Tolkien vergleichen. Die Mitglieder des Stammtisches freuen sich auf eine rege Beteiligung und gute Gespräche mit vielen Ideen zu dem immer noch aktuellen Thema Mittelerde.

Wer kann mitmachen?

Jeder kann sich an dem Tag ein Buch von Tolkien nehmen und daraus (vor-)lesen, ob zusammen mit anderen oder allein für sich. In den Social-Media-Kanälen werden Beiträge unter dem Hashtag #TolkienReadingDay gesammelt.

Die Geschichte des Tolkien Lesetags

Gestartet wurde der Tolkien Lesetag im Jahr 2002 in New York von Sean Kirst, damals Kolumnist beim The Post-Standard. Ein Gremium bei der Tolkien Society war sehr angetan von der Idee und griff sie auf. Seit dem 25. März 2003, dem ersten Tolkien Reading Day, führt sie diese Tradition an und veröffentlicht jedes Jahr ein Leitmotiv, an das die Teilnehmer aber nicht gebunden sind.

* „Home and Hearth“ hat nicht die gleiche Konnotation wie das deutsche „Heim und Herd“. „Hearth“ bezieht sich auf die Feuerstelle im Haus und damit auf das Heim selbst, im Sinne von „Herz des (Familien-)Lebens“. Die Verknüpfung zu den traditionellen Tätigkeiten der Frau im Haushalt gibt es so nicht. 

Credits

Titelfoto: Fire in a fireplace with open book - Carlos André Santos (AdobeStock: 47489625)
Oldenburg: Ulrich Hacke
Ettlingen: Patrick Hausen

Spenden für den guten Zweck
Werde jetzt Mitglied

Letzte News